Flachwitz-Freitag: Die besten Wort- und Flachwitze (74)

Max Kilian 25.06.2021

Heute ist „Welttag der Schulfreunde“. Ja, genau. Das sind die Menschen, die uns damals in unser Freundebuch geschrieben haben, was sie später einmal werden wollen. Und dann auch genau das geworden sind. Menschen, zu denen die meisten von uns heute wohl kaum noch Kontakt haben. Ob das nun gut oder schlecht ist, können und wollen wir gar nicht beurteilen. Falls ihr jedoch noch Kontakt zu Schulfreunden von früher haben solltet, dann zaubert diesen doch einfach mal wieder ein Lächeln ins Gesicht, indem ihr unsere unterirdischen und unverschämten Flach- und Wortwitze umgehend an sie weiterleitet. Denn ihr wisst: jeden Tag eine gute Tat! Oder wie Konditoren sagen: jeden Tag eine gute Tarte! 😉

#1: Roggt einfach:

#2: Unser Flachwitz-Freitag, damit euch DAS nicht passiert:

#3: Unterirdischer Humor:

#4: Meist direkt ein Hochgebirge:

#5: Aktuell müssen wir aber noch spahn:

#6: Das haut den stärksten Opium:

#7: Tja, Eiscreme ist eben kein Brokkoli:

#8: Leider nur auf Platz 2 gelandet: Brennjamin.

#9: Elsa (wie in Kartoffelsalat) gefällt das.

#10: Ihr merkt: Das Niveau wird nicht unbedingt besser.

#11: Seidenschnabel, wo bist du?

#12: Wir setzen unseren besten Mann ein: Agent Kruzifix!

#13: Es duftet nach ENDE!

Noch immer nicht genug?

Flachwitz-Freitag: Die besten Wort- und Flachwitze (73)

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel