Ein Ding, um Dinge von Dingen zu trennen: 13 emotionale und ehrliche Tweets über Warentrenner

Dass die Sicherheit und Ordnung Deutschlands an der Supermarkt-Kasse verteidigt wird, sollte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Spätestens dann, wenn man von den anderen Kundinnen oder Kunden am Kassenband kritisch oder gar erbost beäugt wird, ist klar: Irgendwas passt hier ganz und gar nicht – verdammt, der Warentrenner fehlt. SO! GEHT! DAS! EINFACH! NICHT! Polizei, James Bond und Katastrophenschutz sind bereits informiert, bevor man selbst die Situation erkannt hat.

Ein kleiner Service für euch, um künftige Eskalationen an der Kasse zu vermeiden: Gemäß einer Umfrage des Handelskonzerns „Migros“ erwarten die meisten Deutschen, dass sich die Kundin oder der Kunde HINTER ihnen ordnungsgemäß um den Warentrenner kümmert. Und uns würde es auch überhaupt nicht wundern, wenn diese „Regel“ irgendwann einmal in ein Gesetz mündet, die Bezeichnung „Korrektes-Warentrenner-Gesetz“ dürfte sogar noch frei sein. Bis es soweit ist, haben wir für alle, die gerade an der Supermarkt-Kasse stehen, die besten und treffendsten Tweets über Warentrenner gesammelt. Viel Spaß und bleibt bitte friedlich!

#1:

#2:

#3:

Anzeige

#4:

#5:

#6:

Anzeige

#7:

#8:

#9:

Anzeige

#10:

#11:

#12:

#13:

Thread: Gespräch mit einer Angestellten im Supermarkt

Anzeige

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!