Arm aber sexy: Die besten und treffendsten Tweets über Berlin

„Berlin, du bist so wunderbar…“ heißt es in einem Song von Kaiserbase, der dank eines prominenten Bier-Werbespots zu großer Bekanntheit gekommen ist. Ein anderer Musiker, nämlich Peter Fox, bezeichnet die Hauptstadt hingegen so: „Guten Morgen Berlin, du kannst so hässlich sein, so dreckig und grau (…)“. Doch ganz egal, welche der beiden musikalischen Versionen nun bevorzugt werden, eines ist klar: Die Hauptstadt Berlin, ihre Einwohner und deren Besonderheiten sind ein ganz eigener Mikrokosmos. Und natürlich dürfen hier weder die BVG noch der BER fehlen. Über Mario Barth sehen wir an dieser Stelle großzügig hinweg.

Als deutsche Bundeshauptstadt ist Berlin mit rund 3,6 Millionen Einwohnern zeitgleich auch die größte Stadt der Bundesrepublik. Manche Bewohner des südlichen Bayerns sprechen an dieser Stelle jedoch auch gerne von der größten Baustelle Deutschlands, doch das ist ein ganz anderes Thema. Der Stadtstaat Berlin besteht aus zwölf Bezirken, von denen Neukölln außerhalb der Hauptstadt vor allem durch Serien wie „4 Blocks“ berühmt und berüchtigt ist. Und Kreuzberger Nächte sind bekanntlich sowieso lang, gerade am 1. Mai. Der im Bezirk Pankow gelegene Stadtteil Prenzlauer Berg ist, alteingesessenen Berlinern folgend, jedoch längst eher ein Stadtteil von Stuttgart als von Berlin. Auch Annegret Kramp-Karrenbauer kann hier Witze, pardon, natürlich Lieder davon singen.

Bekannt ist Berlin aber auch als Exil für Politiker, die woanders für grob untauglich befunden wurden. Man erinnere sich hier nur an Horst Seehofer oder Andreas Scheuer, beide CSU. Im krassen Gegensatz dazu hat sich Berlin in den letzten Jahren jedoch auch zum deutschen Mekka für junge, hippe Start-Ups, vornehmlich aus der IT-Szene, entwickelt. Feststellen lässt sich dies auch an den zahlreichen Spätis in Friedrichshain oder Kreuzberg, die für den notwendigen Nachschub an Mate sorgen.

Ansonsten wissenswert: In Berlin gibt es stolze 43 Naturschutzgebiete. Ob der Lieblingspark des Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer, der Görlitzer Park („Görli“) mit seinen zahlreichen „Grünstreifen“ auch als Naturschutzgebiet zählt, wissen wir leider nicht. Aber wir werden nachforschen. Und sonst so? Der wohl berühmteste Techno-Club der Welt, das Berghain – der Name ist selbstredend an den Ortsteil Friedrichshain-Kreuzberg angelehnt – hat seine Heimat in Berlin. Und mit ihm auch einer der wohl legendärsten Türsteher der Clubszene, das lebende Tattoo Sven Marquardt. Du kommst hier nicht rein!

Warum wir Euch das hier alles erzählt haben? Naja, irgendwie landet doch jeder Mal in Berlin. Und sei es auch nur für ein einziges Party-Wochenende inklusive durchzechter Nacht. Und dann sollte man schließlich zumindest ein paar Fakten über die Hauptstadt im Köcher haben, oder? Nun aber viel Spaß und jute Unterhaltung mit unseren Berlin-Fundstücken!

#1:

#2:

#3:

Anzeige

#4:

#5:

#6:

#7:

#8:

Anzeige

#9:

#10:

#11:

#12:

#13:

#14:

#15:

Anzeige

#16:

#17:

#18:

#19:

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!