Alle Jahre wieder: Die schönsten Christkind-Tweets, die plötzlich unter dem Tannenbaum lagen

Es ist entweder der Weihnachtsmann oder das Christkind mit den jeweiligen Helfern, die den Kindern jedes Jahr die Geschenke bringen und den Raum verzaubern. Also vorausgesetzt, man hat entweder den einen oder das andere je gesehen. Gesehen? Das wäre, wenn sich jemand in der Familie verkleidet hat. Oh, das wusstet ihr nicht? Das tut uns jetzt leid. Ja, schade aber auch. Verzeihung, lieber Leser, liebe Leserin, aber das Christuskind ist nicht echt. Ihr musstet das jetzt so von mir erfahren! Irgendwann hätte es euch sicherlich jemand gesagt. Ja, es ist mir jetzt auch unangenehm … Aber schaut mal her, ein geschenkter Artikel! 😉

#1: Die Karrierepläne sind geklärt

#2: Jobbeschreibung: Lichtgeschwindigkeit

#3: So und nicht anders kam es überhaupt zum Christkind

#4: Das hat nichts mit der Mama zu tun

#5: Es zahlt zum Glück ja auch die Geschenke

#6: Obwohl das Narrativ ja auch retten kann

#7: Oh no!

#8: Gleich Entspannungscoaching mitsenden

#9: Ja, Weihnachten ist kein Urlaub

#10: Was ist eigentlich der Unterschied zum Weihnachtsmann? Letzterer funktioniert bei Erderwärmung weniger gut und will es dennoch nicht hören

#11: Eine so schwierige Lebensaufgabe

#12: Merkt euch das!


Und falls das Christkind doch mal Unterstützung braucht:

Wir schenken uns doch dieses Jahr wirklich nichts! 13 ehrliche Tweets über Geschenke

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin