Flachwitz-Freitag: Die besten Wort- und Flachwitze (100)

Max Kilian 24.12.2021

Liebe Liebhaber*innen der seichten Unterhaltung, wir freuen uns außerordentlich, euch auch an diesem hohen Jubeltag hier bei uns begrüßen zu dürfen. Ja, heute feiern wir irgendwie auch die Geburt des Heilands und irgendwas mit Stall und Stroh (und wie im vergangenen Jahr auch wieder mit Maske) klar. Aber in allererster Linie dürfen wir uns heute glücklich schätzen, weil ihr uns seit nun mehr 100 Ausgaben unseres Flachwitz-Freitags treu die Stange haltet. Also im übertragenen Sinne versteht sich. Vielen herzlichen Dank dafür! Wir hoffen natürlich, dass ihr uns auch die nächsten 100 Ausgaben Woche für Woche begleitet und euch jeden Freitag gemeinsam mit uns ins Wochenende schmunzelt. Für heute soll es das aber nun gewesen sein, viel Spaß mit unseren Flach- und Wortwitzen zum Heiligabend!

#1: Für noch mehr Horror: Einfach mal in die Intensivstationen schauen

#2: Wir würden dann bitte den 50/50-Joker nehmen und zur Absicherung im Anschluss das Publikum befragen

#3: Bailamos!

#4: Zufall oder Chiffre?

#5: Sie haben ihr Ziel erreicht

#6: Wasser in Wein war früher, heute heißt es Wasser in Tee

#7: Okay, aber du hast trotzdem den Farbfilm vergessen

#8: Vampir auf Achse

#9: A lidl witzig

#10: Alles Geschmacksache

#11: Man wird ja wohl noch fragen dürfen

#12: Kommt nach Corona auch wieder in deine Stadt

#13: Bitte nicht direkt hineinschauen

#14: Schauen Sie …

#15: Weil dieser Spruch gerade an Weihnachten wieder öfter fallen wird

In diesem Sinne: Frohe (und unterhaltsame) Weihnachten!

Das haben wir schon immer so gemacht: 15 Weihnachtstraditionen für friedliche Feiertage

Mehr lesen über:

,

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel