Thread: Über den Versuch, Kindern die Grausamkeit von Krieg zu erklären

Warum wir Menschen, die vor Leid, Gewalt und Krieg fliehen, die Hand reichen sollen? Weil die Grausam- und Sinnlosigkeit von Kriegen jeden treffen kann! Nun haben wir hier in Europa das Glück, in einer Friedensregion zu leben. Doch, um zu wissen, dass dies nicht immer so war, reicht eigentlich ein Gespräch mit den Großeltern. Oder aber ein Blick ins Geschichtsbuch. Also, lasst uns Menschen, die vor Kriegen zu uns „in den Frieden“ fliehen und hier Schutz suchen, mit offenen Armen empfangen. Brücken bauen – statt Mauern und Grenzen!

Der folgende Thread von @beasty_74 zeigt eindringlich, dass es unsere gemeinsame Aufgabe und Pflicht ist, Konflikte ohne Waffen und Gewalt beizulegen. Und, dass Kinder beim Thema „Menschen in Not die Hand reichen“ scheinbar schon weiter sind als so mancher Erwachsener.

Anzeige

Anzeige

Das sagen andere User:

Anzeige

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!