Thread: Ist die Kritik am Katjes-Spot gerechtfertigt?

Ein neuer Werbespot des Fruchtgummiherstellers Katjes sorgte vor einigen Tagen für große Aufregung. Darin ging es um vegane Schokolade. Statt Kuh- verwendet Katjes nämlich Hafermilch. Aber seht selbst:

Die Darstellung der Milchwirtschaft im Werbespot gingen dem Bayerische Bauernverband (BBV) und dem Landvolk Diepholz ordentlich gegen den Strich. Der Spot sei diskriminierend und ungerechtfertigt. Das Ganze ging nun so weit, dass sie Beschwerde einreichten und der Deutsche Werberat Katjes nun aufgefordert hat, sich zu äußern. Außerdem fordert der BBV eine Entschuldigung von Katjes und die Verbreitung des Werbespots einzustellen. Agrarlobby-Liebling Julia Klöckner äußerte sich ebenfalls abfällig über die Werbestrategie von Katjes. Wir sind gespannt, was die Werbeaufsicht zu dem Fall sagt.

Der nachfolgende Thread von @DerGraslutscher wirft einen kritischen Blick auf den Bayerischen Bauernverband und die Scheinheiligkeit, die mit der Kritik an Katjes einhergeht.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!