Tempolimit: Ist unsere Freiheit wirklich bedroht?

Es gibt in Deutschland – abgesehen vom Feuerwerk an Silvester – wenig, was so emotional diskutiert wird, wie ein allgemeines Tempolimit. Ja, es scheint fast so, als könne der Deutsche seine wahre Freiheit nur noch auf dem heißen Asphalt der Autobahn ausleben. Fernab jeglicher Beschränkungen „von denen da oben“, den Fuß immer schön auf dem Gaspedal und die Finger hart an der Lichthupe.

Die Expertenkommission „Klimaschutz im Verkehr“ hat es sich nun doch tatsächlich erlaubt, ein Tempolimit vorzuschlagen. Zugegeben, diese Forderung ist alt. Neben zahlreichen Politikern (und Bürgern) wünschen sich auch Umweltverbände schon länger eine allgemeingültige Geschwindigkeitsbeschränkung auf deutschen Autobahnen. So, wie in unseren Nachbarländern eben auch.

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hingegen lehnt dies kategorisch ab. Klar, als Autohersteller möchte man eben weiter seine PS-Monster als Symbol der Freiheit verkaufen. Und zeitgleich noch in seiner Werbung auf „umweltschonende“ Motoren und fortschrittliche Technik „Made in Germany“ hinweisen.

Doch: Klingen weniger Staus, weniger Hektik und weniger Verkehrstote wirklich überhaupt nicht reizvoll? Beispielberechnungen des Deutschen Verkehrssicherheitsrats zeigten auf, dass es auf Autobahnabschnitten mit Geschwindigkeitsbeschränkung 27,7 Prozent weniger Tote als auf Strecken ohne Tempolimit gab. Und vielleicht wären wir dann alle einfach ein bisschen entspannter unterwegs. Schreckliche Vorstellung, oder?

Wir haben für Euch die treffendsten Tweets zum Thema „Tempolimit“ gesammelt!

#1:

#2:

Anzeige

#3:

#4:

#5:

#6:

#7:

Anzeige

#8:

#9:

#10:

#11:

#12:

#13:

Anzeige

#14:

#15:

#16:

#17:

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!