Messer für „Anständige“? Die treffendsten Tweets zu #Aiwanger

Zugegeben: Forderungen, Vorschläge oder Meinungen von Politikern aus Bayern rufen in den restlichen Teilen Deutschlands häufig lediglich ungläubiges Kopfschütteln hervor. Und ab und an auch die schmerzhafte Bewegung „Kopf auf Tisch“. Angefangen bei Edmund Stoiber, über Horst Seehofer, bis heute zu Andreas Scheuer. Alle genannten eint neben dem gemeinsamen Anfangsbuchstaben ihrer Nachnamen auch das schwarze Parteibuch des CSU. Da fällt Hubert Aiwanger (Freie Wähler), immerhin amtierender stellvertretender bayrischer Ministerpräsident und Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie im Kabinett Söder, gänzlich aus der Reihe. Aber auch nur da, denn was das Kopfschüttelpotenzial seiner vor Kurzem getätigten Aussage bezüglich Waffen in Deutschland angeht, steht Aiwanger seinen Kollegen von der CSU in Nichts nach.

Am vergangenen Wochenende erklärte Aiwanger bei den „Internationalen Jagd- und Schützentagen“ auf Schloss Grünau bei Neuburg an der Donau: „Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständiger Mann und jede anständige Frau ein Messer in der Tasche haben dürfte, und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg“. Hinsichtlich der Meinung, dass Schwerkriminelle eingesperrt gehören, herrscht wohl kaum Uneinigkeit. Doch mehr Sicherheit durch mehr Waffen? Durch mehr Messer?

Klar ist: Von einem Messerverbot in der Öffentlichkeit hält Aiwanger nichts. Hintergrund der Diskussion: Die Innenminister der Länder Bremen und Niedersachsen hatten im Bundesrat Messerverbote in der Öffentlichkeit vorgeschlagen. So sollen feststehende Messer, deren Klingenlänge über sechs Zentimetern hinausgeht, in der Öffentlichkeit generell verboten werden. Aktuell sind zwölf Zentimeter erlaubt. Wir haben die treffendsten Tweets zu Aiwanger Aussage gesammelt!

#1:

#2:

#3:

Anzeige

#4:

#5:

#6:

Anzeige

#7:

#8:

#9:

#10:

Anzeige

#11:

#12:

#13: <3

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!