Liegestütze oder liegen bleiben: 15 Tweets über die Figur

Der Tag beginnt gesund: Mit Haferflocken und Erdbeeren, dazu ein grüner Smoothie, der schmeckt, als hätte man Grasschnitt püriert. Die Disziplin ist ganz vorne mit dabei, wenn es um das große Ziel „Abnehmen“ geht. Doch schon am Mittag riechen die Pommes am Imbissstand viel besser als der schnöde Salat – und überhaupt, ein Stück Kuchen zum Kaffee wäre viel besser als der sandige Dinkelkeks. Abends dann unter Aufbietung aller geistigen Kräfte: Quinoa-Gemüse. Nachtisch: Nichts. Dann harter Schnitt, man findet sich im Kühlregal des Supermarktes wieder, während man drei Packungen Kroketten in den Wagen wuchtet. Zu Hause ein Kroketten-Inferno biblischen Ausmaßes, später Selbsthass. Bekanntes Szenario? Deshalb zum Schluss zwei wichtige Informationen: Eine Traumfigur ist nicht mehr als die Figur, in der du dich am wohlsten fühlst. Und passend zum Sommer: Jede Figur ist eine Bikinifigur.

#1: Und was, wenn doch?

#2: *schleppt fünf Kisten Lebensmittel nach Hause*

#3: Tägliches Sportprogramm

#4: Wie ein Reh im Scheinwerferlicht

#5: Wenigstens stubenrein?

#6: Die Meisen melden Diebstahl

#7: Haha, angeschmiert!

#8: ICH SAGTE KEINE SPRÜCHE

#9: Jeder Schritt ein Fortschritt

#10: Praktisch unmöglich

#11: Ein Kinderspiel quasi

#12: Ganz nah dran

#13: Wir nehmen Vanille

#14: Kekfe? Welfe Kekfe?

#15: ÜBER MICH HINAUSGEWACHSEN!

Hilft vielleicht nicht bei der Diät, schmeckt dafür aber auch viel besser:

Essen ist fertig: Die leckersten Tweets übers Abendessen

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin