Kindermund macht Eltern rund! 14 Gespräche zum Verzweifeln

Kinder, die das Sprechen lernen, sind eine Freude für Familie und Freunde. Man kann zum Beispiel einen wunderbaren Spieleabend mit ihnen veranstalten, bei dem man abwechselnd raten darf, was das kleine Kind zu sagen versucht. Ab 10 Euro Einsatz darf man als Telefonjoker nähere Familienmitglieder hinzuziehen, die beim Übersetzen des Gebrabbels helfen. Für jede Runde hat man drei Minuten, bevor das Kind aus Frustration ein Stück Holz aus dem Tisch beißt. Dann gibt man ihm einen Keks und freut sich, während das Kind viele Jahre Rache plant. Glaubt ihr nicht? Dann sperrt mal schön die Lauscher auf für die folgenden 14 Gespräche mit Kindern!

#1: Das Huhn möchten wir sehen!

#2: Blöde Frage – blöde Antwort:

#3: Petition ist gestartet!

#4: Heute mit der Apfelmus-Sonate!

#5: Autsch!

#6: Ab jetzt gibt es nur noch Merci

#7: Definiere nicht sehr schlaues Gehen:

#8: Erfordert sogar noch mehr Mut!

#9: So schön, wenn sie endlich reden …

#10: Leider famos!

#11: Ganz klar: extrem dichter Nebel!

#12: Danke fürs Gespräch

#13: Sorry, hab meins irgendwo vergessen

#14: Spielen macht durstig …


Euch überkommt gerade ein merkwürdiges Verlangen nach schwappigem Bier? Seltsam, aber wenn das Kind „Bier“ sagt, dann muss eben auch ein Bier her. Selbstverständlich nur für die Kinder über 16! Ab einer gewissen Menge schließt sich übrigens der Kreis und das oben genannte Spiel geht in die Erwachsenen-Edition. Famoser Scheiß!

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin