Ich wollte nicht das Kino kaufen! 14 Menschen, die auf einen Kinobesuch sparen

Juhu, es ist so weit, wir dürfen wieder ins Kino. Also wir und die Delta-Variante, ist klar. Aber mal ehrlich, Kino ist eines der gesellschaftlichen Rituale, die wir wirklich, wirklich vermisst haben. Das Gesamtkonzept ist einfach unschlagbar: Es gibt Essen und bequeme Sitze (mit Getränkehaltern!), der Saal ist klimatisiert, Handys sind verpönt und wer redet, wird mit bösen Blicken erdolcht. Übrigens, wem das mit Delta bis Omega zu heikel ist, kann völlig beruhigt sein. Denn im Grunde kann man das Kino-Feeling für zu Hause ja auch ganz leicht selbst herstellen. Popcorn kaufen, Handy ausschalten, auf YouTube ein paar Werbe-Filmchen laden, um 22:00 Uhr den Nachbarn einbestellen, damit er einmal durchs Wohnzimmer schlurft und Eis für 6 Euro verkauft, einen mittelmäßigen Hollywood-Film in aufrechter Haltung und mit voller Blase konsumieren und zum Abschluss 50 Euro verbrennen. So gesehen bleiben wir vielleicht doch besser bei unseren Kino-Tweets. Film ab.

#1: Wo kommt das ganze Testosteron so plötzlich her?

#2: Ob der schon im heiratsfähigen Alter ist?

#3: Gruselig, wenn man bedenkt, wer da rumgeistert

#4: Er tut WAS???

#5: Knallhart durchschaut

#6: Der macht das Internet langsam, wetten?

#7: Erkenntnis nach 2020

#8: Wer hat das Drehbuch geschrieben?

#9: Für den Preis eines Kinotickets sollte das eigentlich drin sein

#10: Wenn ihr wirklich Bock auf FSK 18 habt

#11: Da fehlt aber der 3D-Aufpreis

#12: Uns allen steht eine harte Nacht bevor

#13: Einmal wieder jung sein … oder doch nicht

#14: Kind, wir müssen üben


Raus aus dem Kino, ab in die Natur:

Und wer baut jetzt das Zelt auf? Die besten Tweets über den Campingurlaub

Über den Autor/die Autorin