Hat jemand Dino gesehen? 15 Spielzeug-Tweets aus der Sofaritze

Es ist bunt, es ist nervig und es ist überall! Es fängt mit einem Kuscheltier zur Geburt an und drei Millisekunden später platzt das Haus aus allen Nähten. Kinderspielzeug ist nämlich nicht den üblichen physikalischen Gesetzmäßigkeiten unterworfen. Es vermehrt sich exponentiell und hat diese unerklärliche Eigenschaft, urplötzlich zu verschwinden und an unvorhersehbaren Orten wieder aufzutauchen. Man findet es in Schuhen und zwischen Sofakissen, im Bett, dem Badezimmer, natürlich im Auto und auch überall sonst. Nur da, wo man es sucht, ist es natürlich nicht. Logisch, sonst wäre ja das tägliche Wo-ist-eigentlich-mein-Dings-Drama nicht so unterhaltsam. Ach, falls ihr gerade ein Spielzeugauto, ein paar Lego-Steine oder auch ein Kuscheltier sucht, dann schaut mal nach, ob es sich zwischen den folgenden Tweets versteckt hat.

#1: Bitte auch für Erwachsene

#2: Genau das!

#3: Termin, schnell!

#4: Wir auch nicht

#5: Bäm!

#6: Überall gesucht, gab’s in keinem Spielzeuggeschäft

#7: Deswegen abends kurz ausschütteln

#8: Immer dasselbe

#9: Kopf -> Tischplatte

#10: Roch damals wahrscheinlich besser

#11: Ist das noch Spielzeug oder lebt es schon?

#12: Das erzähl ich meiner Mama!

#13: Ist nicht einfach

#14: *Schluck*

#15: Wir fühlen das

Noch mehr Spielzeug hält sich übrigens in unseren wöchentlichen Familienfundstücken versteckt:

Kinder schön und gut, aber … Die besten Tweets aus dem Familienleben

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin