Flachwitz-Freitag: Die besten Wort- und Flachwitze (107)

Max Kilian 11.02.2022

Was, schon wieder Freitag? Verdammt, wie schnell kann so eine Woche denn bitte vorüber sein? Wer sich gerade fragt, was mit uns eigentlich nicht stimmt: Ihr habt natürlich vollkommen recht. Im mittlerweile dritten Pandemiejahr ziehen sich die Wochen meist länger als die Liste der Menschenrechtsverletzungen in China. Wobei die dortigen Olympischen Spiele natürlich komplett frei von Politik sind – so wie auch unsere Flach- und Wortwitze. Und eigentlich wollten wir auch den IOC-Fürsten Thomas „ich weiß von nix und ich will auch von nix wissen“ Bach hier an unserem Flachwitz-Freitag ausreichend würdigen, aber ein wenig Niveau und Restwürde sollte der folgende Beitrag dann eben doch noch besitzen. Kommt gut und stabil ins Wochenende und nun viel Spaß mit unserer seichten Sammlung!

#1: Menschen vom Dorf kennen das

#2: Hoppla!

#3: Den Nagelsmann auf den Kopf getroffen

#4: Okay, so langsam wird es selbst uns zu bunt

#5: Eigentlich ganz egal, nur bitte nichts mit Hundekrawatten

#6: Zack, Problem gelöst

#7: Die Bezahlung läuft über die Kronkorken-Währung „Bitte-ein-Bitcoin“

#8: Einfach mal wieder auftauen

#9: So schmeckt der Alltag deutlich besser

#10: Ist dem irgendwas seinem Tod

#11: So traurig

#12: Dit is Berlin

#13: Achtung, aufgezogen

Finden wir eigentlich ganz witzig:

Thread: Wenn die Pandemie verfilmt wird

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel