Ein Junge namens Ben: Die treffendsten Tweets zur Postkarte der Hamburger Polizei

Aww: Am gestrigen Montagmorgen hat die Polizei Hamburg das Bild einer Postkarte veröffentlicht. Nein, natürlich nicht irgendeiner Postkarte. Die handschriftlich verfasste Karte stammt laut Polizei Hamburg von einem Jungen namens Ben, der augenscheinlich ein richtig großer Polizei-Fan ist – oder wie Fler sagen würde: ein Fanboy!

Zugegeben, einige (okay, die meisten) Formulierungen im Text auf der Karte klingen nun nicht unbedingt danach, dass sie aus der Feder eines Schulkindes stammen. Doch wir wollen der Polizei Hamburg an dieser Stelle erst einmal überhaupt nichts unterstellen, nein. Denn ob es den Jungen namens Ben tatsächlich gibt oder nicht, wissen wir nicht. Ob die Karte überhaupt von diesem besagten Jungen verfasst wurde oder nicht, wissen wir nicht. Ob ein erwachsener Polizei-Sympathisant die Karte verfasst hat oder gar ein Polizeibeamter selbst, wissen wir auch nicht. Was wir jedoch wissen, ist, dass sich die Twitter-Community ihre ganz eigenen Gedanken zur Causa „Postkarte“ gemacht hat und dass sich die Polizei Hamburg selbst mit der Postkarten-Aktion sicherlich keinen großen Gefallen getan hat. Hier kommen die Reaktionen!

#1:

#2:

#3:

#4:

Anzeige

#5:

#6:

#7:

#8:

Anzeige

#9:

#10:

#11:

#12:

Anzeige

#13:

#14: Die Reaktion der Polizei Hamburg:

Anzeige