Die Twitterperlen des Tages vom 25. April 2021

Diese Woche mussten wir ja leider wieder viel darüber lesen und hören, dass man in Deutschland dieses und jenes „nicht mehr sagen darf“. Für alle, denen dieser Satz nicht schon paradox genug ist, machen wir hier mal den „Demokratie vs. Diktatur“-Test. (Wir erinnern uns: Demokratie, da darf man alles sagen, auch wenn’s halt dämlich ist, muss aber den Gegenwind aushalten, weil alle anderen das gleiche Recht haben. Diktatur hingegen herrscht, wenn man nach dem Gesagten von der Bildfläche verschwindet.) Also hier einmal ganz ironiefrei: Wir halten die aktuelle deutsche Corona-Politik für inneffektiv und gefährlich. Falls wir also morgen nicht mehr da sind, liebe Querdenker:innen, dann habt ihr natürlich von Anfang an recht gehabt. Falls doch, setzt ihr Masken auf und geht nach Hause, Deal? Seid ihr auch so gespannt? Bitte genießt mit uns die vielleicht letzten 10 Twitterperlen des Tages!

#1: Nahrhaft

#2: Fast & Furious Bielefeld (bitte auf das Bild klicken)

#3: Ist aber auch schwierig, da steht so viel unterschiedliches Zeug

#4: Danke für den unermüdlichen Einsatz, Fritz

#5: Danke allen Menschen im Gesundheitswesen!

#6: Wenn die Festplatte mal wieder zickt:

#7: Die SPD sucht übrigens noch einen engagierten Kanzlerkandidaten

#8: Kopf einziehen

#9: Traurig

#10: Sie sagen also, Sie fühlen sich beobachtet, sobald Sie das Haus verlassen?

Falls dies unsere letzte Ausgabe ist, dann sollten wir es richtig krachen lassen, oder? Deswegen schaut am besten auch mal bei unseren englischen Twitterperlen vorbei. Passt auf euch auf und startet gut in die nächste Woche!

Über den Autor/die Autorin