Die Twitterperlen des Tages vom 10. Juli 2024

Manuela Jungkind 10.07.2024, 17:05 Uhr

Tach, guten Abend und luftbefeuchtete Grüße aus der Twitterperlen-Redaktion. Füße auf den Tisch oder in eine Bütte Wasser, Schlüppi aus dem Kühlfach geholt, etwas zu trinken in der Hand – so lässt es sich arbeiten leben und das Naturschauspiel vor den Fenstern dieses Landes genießen. Ja, das Wetter ist derzeit wechselhafter als holländische Fans beim Links-Rechts-Tanz. Regen, Sonne, Regen – so kennen und lieben wir unseren deutschen Sommer. Und weil unsere Hirne heute hitzefrei gemeldet haben, prügeln wir in diesen Hammergag nun so elegant in eine Überleitung wie ein Schwein in eine Bifi-Packung: Genießen, liebe Freunde (und Freundinnen) der Sonne, tut man nicht nur braungebrannt am Strand, vielleicht auch nicht im Stadion, sondern in allererster Linie mit unseren 10 berauschenden Twitterperlen des Tages!

#1: Ah, chillig

berühmtester 16 jähriger 2023 vs berühmtester 16 jähriger 2024

#2: Hairy, hairy Lady

Mein Mann hat gerade telefonisch Friseurtermine für uns ausgemacht. Für mich wurde nach der Haarlamg gefragt, für ihn nicht. Seine Haare sind länger als meine 🤡
Das wird ja interessant nachher 😅

#3: Freak, wer da nicht zittert

Sohn erzählt mir wie sich Herr Schweinsteiger verlobt hat:
"Seine Freundin hatte einen Lieblingsfilm. Irgendein Horrorfilm mit einem Wald. Er hat diesen Wald gefunden und sie dort gefragt."

Ja, so hab ich auch geschaut.

Der Film war "Notting Hill".
Er hat die Parkbank gemietet.

#4: So und nich anners

Während meiner Zeit in Hamburg habe ich beim Einkaufen mal ein Gespräch mitbekommen:
„Moin"
„Moin"
„Un?"
„Jo, un du?"
„Jo"
"Hör mal ich hab das eilich"
„Jo, Tschüss ne"
„Tschüss"
Mir fehlt die Norddeutsche tiefe aktuell ein bisschen 😭

#5: Heiß, heiß, Baby

endlich wieder füße lutschen

#6: So lieben wir unseren deutschen Einzelhandel

Wenn eine Kundin mich fragt, ob ich noch einmal im Lager nachsehen kann, ob ein Produkt wirklich ausverkauft ist, gehe ich ins Lager, mache exakt 40 Sekunden Schattenboxen, jogge dann zurück (als hätte ich mich wirklich angestrengt) und sage dann: „leider vergriffen.“

#7: Go, Girl

Ich, 51j., fast 100Kilo werde heute im Bikini im Kleingarten arbeiten. Sie werden glotzen, wie immer. Sie werden lästern, auch wie immer. Und ich? Freue mich über den Bikini, den ich auf Teneriffa gekauft habe und lege mich vielleicht noch ein bisschen oben ohne in die Sonne… Weil ich’s kann! Und irgendwo wächst ein Gänseblümchen 🌸

#8: Die Pandemie hat Spuren hinterlassen

Beim Einkaufen:
Haben wir noch Nudeln zu Hause?
Ach, vorsichtshalber nehme ich mal eine Packung mit.
Zu Hause:

#9: Ehrenmann

egal wie cool du bist, wenn ein kind an der ampel steht und auf grün wartet, dann wartest du auch..

#10: *Peitschengeräusch*

Bei 30 grad kasten bier tragen ich fühl mich wie ein alter ägyptischer sklave der steine zur pyramide bringt

Dr Pepper oder doch Meal Prepper?

Mehr Disziplin geht nicht: 13 Posts über Menschen, die regelmäßig vorkochen

Über den Autor/die Autorin

Manuela Jungkind

Stellv. Redaktionsleitung

Alle Artikel