Das gibt einen Eintrag, der sich gewaschen hat: 13 unterhaltsame Geschichten aus dem Klassenbuch

Katharina Raskob 28.06.2024, 6:30 Uhr

Hand aufs Herz: Wir standen doch früher alle mal drin, oder? Selbst die, die weder positiv noch negativ aufgefallen sind. Denn das Intro jedes Klassenbuchs ist eine Übersichtsliste aller Schüler*innen, die zu besagter Klasse gehören. Aber dann gibt es natürlich in jeder Gruppe mindestens einen Klassenclown und der ist wahrscheinlich im Laufe des Jahres häufiger mal für seine Späßchen im Klassenbuch notiert worden. Ihr vielleicht auch? Erinnert ihr euch an den unterhaltsamsten Klassenbucheintrag eurer Schullaufbahn? Falls nicht, helfen euch die besten Geschichten darüber vielleicht auf die Sprünge!

#1: Ist das Teil des Lehrplans?

Das Rätsel, warum du am Sonntag Eltern-Emails mit dem Betreff "Besorgte Nachfrage" u Schülermails mit dem Betreff "Tolle Sache" kriegst, löst sich, wenn du merkst, dass die Autokorrektur im digitalen Klassenbuch aus 

'Übung Kommasetzung'

'Übung Komasaufen' 

gemacht hat.
🙄

#2: *fasst sich an die Stirn*

Betritt das Klassenzimmer. Legt Klassenbuch auf den Tisch.
„Frau Schiller, hatte Goethe schon Flugmodus im Handy, obwohl es keine Flugzeuge gab?“
Nimmt Klassenbuch in die Hand. Verlässt das Klassenzimmer.

#3: It’s a match

Eintrag im Klassenbuch, Sachunterrichtsthema: "Geschlechtsverkehr/ Ein Kind entsteht"
Die Kinder haben seltsam geguckt, als ich laut lachend das Englischstundenthema in die Reihe darunter geschrieben habe. Es lautete: "What are you scared of?"

#4: Beides?

Der Mann grinst mich frech an und sagt, mit Brille und Schal sähe ich aus wie eine Studienrätin.
Bin so aufgebracht, dass ich nicht weiß, ob ich ihn nachsitzen lassen soll oder ob ein Eintrag ins Klassenbuch reicht.

#5: HELP!

Aus der Reihe "Einträge ins Klassenbuch, von denen ich nie dachte, dass ich sie mal werde machen müssen":
K. entblößte sein Genital während des Unterrichts.
#Lehrerinnenalltag

#6: Ein Hoch auf die Technik

Wie die Erkenntnis durchsickert, dass dank digitalem Klassenbuch jetzt ALLE Verspätungen und geschwänzten Stunden minutengenau erfasst werden... Lieb's ein bisschen doll. :lächelnder_kobold:

#7: Ernsthaft?

Klassenbuch
Tafeldienst in Klasse 12. Ich wische die Tafel trocken und voller Eifer. Es staubt ein wenig.
Das missfällt dem Lehrer.
Ich erhalte von ihm einen Eintrag ins Klassenbuch. Er schreibt:
"M. beschmutzt mein Anzug."

#8: I doubt it

Klassenbucheintrag meinerseits in der 6. Klasse:
Tom schlägt mit der Bibel auf Mitschüler ein und schreit dabei: "Es ist Gottes Wille" :freudentränen:

#9: Berechtigte Frage

Ich erinnere mich noch recht plastisch, wie ich im katholischen Religionsunterricht mal einen Klassenbucheintrag und einen Rauswurf kassierte, weil ich gefragt habe, ob’s beim letzten Abendmal auch Nachtisch gab :gesicht_verdreht_augen:

#10: Okay, bitte noch mal üben

Ich erinnere einen Probealarm in der Schule. Es klingelt in Intervallen. Die Lehrerin schaut auf:“Oh Alarm.“ nimmt das Klassenbuch u rennt raus.
Irgendwann sind wir dann hinterher geschlurft. Im Ernstfall wär das Scheisse gewesen.

#11: Finde den Fehler!

Seit diesem Schuljahr übermitteln wir Klassenbucheinträge digital an die Eltern. Nach 3 Wochen nun Beschwerden, wir sollen das lassen, das stört den Familienfrieden.
Ja, sorry, aber das ständige Fehlen von Material und Reinrufen stört auch mein Klassenklima :gesicht_verdreht_augen::affe_sieht_nichts:
#twlz #Eltern

#12: Die kleinen Freuden des Alltags

Ich hatte auch mal einen Schüler mit Nachnamen Bier. Die Klassenbucheinträge waren erheiternd:
„Bier 10 min zu spät“
„Bier im Traingsraum von 10:15 - 10:45 Uhr“
„Bier stört den Unterricht“
„Bier fehlt unentschuldigt“

#13: Jaja, is klaaa …

Trage unglaublich viele Schüler als fehlend im dig. Klassenbuch ein.
- 5-Minuten-Pause -
Auftritt fehlender Schüler
"Vallah, Frau A., wieso haben Sie uns als fehlend eingetragen?"
"Weil ihr offenkundig nicht da seid."
"Abboo, wir sind doch nebenan in einem Projekt."

Wo sind negative Bemerkungen noch schlimmer als im Klassenbuch? Hier:

Mehr lesen über:

,

Über den Autor/die Autorin