12 nahezu faltenfreie Anekdoten über Anti-Aging-Cremes

Katharina Raskob 03.07.2024, 6:00 Uhr

Mit der Benutzung von Anti-Falten-Creme gehen so viele Fragen einher. Ab wann sollte man sich dieses angebliche Wundermittel überhaupt ins Gesicht schmieren? Mit 30? Oder gar schon mit 20? Nachtcreme oder lieber Tagescreme? Und vor allem: Wie findet man bei der schier unbegrenzten Auswahl das richtige Produkt? Und dann natürlich die Frage aller Fragen: Bringt das überhaupt irgendwas abgesehen von einem guten Gefühl, weil man Geld und Zeit in sich selbst investiert? Wer weiß, vielleicht findet ihr in den besten und treffendsten Anekdoten über Anti-Falten-Creme die Antworten!

#1: Mogelpackung!

Die Anti-Aging-Creme funktioniert nicht. Bin immer noch 43.

#2: Ups …

Ich habe eine Anti-Aging-Creme für meine leicht geschwollenen Augen benutzt (das erste Mal), weil ich dachte, mit 42 kann man das schon mal machen.
Ich bin allergisch auf die Creme gegen geschwollene Augen und habe jetzt:
Geschwollene Augen.

#3: Suche neue Apotheke

Die Apothekerin, die mich letztens für schwanger hielt, hat mir heute eine Cremeprobe mitgegeben. Hab mich echt gefreut. Gerade gesehen, dass es Anti-Aging-Creme ist.
Mal was anderes. Wisst ihr ob irgendwo gerade Äxte und blaue Säcke im Angebot sind?

#4: Sinnvolle Verwendung

Frauen die am Bahnhof mit einer Anti-Aging Creme Bierflaschen öffnen können, ich zieh da ja meinen Hut.
"Ist die Creme für's Gesicht?"
"Ne, für die Schamlippen."
".......okay."
*Herrgott, was frag ich eigentlich....

#5: Sie hilft wirklich!

Nach wochenlanger Anwendung einer Anti Age Creme kann ich nun mit Stolz feststellen:
Ich habe jetzt sehr gut gepflegte Falten.

#6: Die bügelt echt alles glatt

30 jährige: „Du hast ja eine schöne Haut! Welche Creme benutzt du denn in deinem Alter?“
Ich (42): „Voltaren.“

#7: Auf jeden Fall

Ich klopfe mir regenerierende Nachtcreme in die Tränensäcke und denke über den Begriff Würde nach.
Muss Zufall sein.

#8: Oder das Kind?

K2: Mama, bist du eigentlich auch antik? So wie der alte Holztisch im Wohnzimmer?
Und da sitze ich nun, noch bevor ich meinen ersten Kaffee getrunken hab und denke drüber nach, meine Nachtcreme zu wechseln.

#9: Sie, deren Name nicht genannt werden darf

[In der Apotheke]
"Ich hätte gerne eine Creme mit Hylaloron... Halyloron... Hurrarulonsäure."
"Also eine Anti Falten Creme?"
"Fresse!"

#10: Ach, man muss das Internet einfach lieben

Meine Frau googelt nach Antifaltencreme und bekommt ein Abrissunternehmen angezeigt. Vielleicht habe ich etwas lauter gelacht, als ich sollte.

#11: Weiter so, Oma!

Meine Oma ist 85 Jahre alt, herzensgut aber in meinen Augen eine recht pessimistische Person.

Stelle heute fest, meine Oma nutzt täglich Anti-Faltencreme.

Korrigiere: Meine Oma ist 85 Jahre alt, herzensgut und außerordentlich optimistisch!!!

#12: Ist eh das Wichtigste!

Da machste mal 1 Selfie, Zack! Ganze TL voller Werbung für Anti-Aging und Schönheitschirurgie.
Hrmpf.
Ich hab innere Werte! Innere! Und die sind völlig faltenfrei!

Und wo kriegt man die Anti-Aging-Cremes in der Regel? Richtig, hier: 

Ach, das könnte ich eigentlich auch noch mitnehmen: 13 teure Tweets aus dem Drogeriemarkt

Mehr lesen über:

,

Über den Autor/die Autorin