Thread: Freundin ist Doktor der Chemie und Jobcenter will, dass sie einen Excel-Kurs macht

Für diesen Beitrag bitte alle mal den Passierschein A38 zücken. Falls ihr den noch nicht habt, erkundigt euch doch einfach beim Jobcenter, die sind immer hilfreich. Denn auch wenn ihr schon gut ausgebildet seid, findet man dort regelmäßig das äh passende Seminar für euch. Ja, das Haus, das Verrückte macht, hat viel von dem zu bieten, was auf der ganzen Welt als deutscher Behördenwahnsinn bekannt ist. Dementsprechend war auch das Echo auf einen Tweet des Users @Papa5chlumpf, der berichtet, wie es einer Freundin mit abgeschlossener Promotion dort erging. Das Ergebnis ist ein Thread zum Kopfschütteln. Kamera ab.

So reagieren andere User*innen:

Die Reaktionen auf den Tweet lesen sich ein bisschen wie das Seminar „Kopfschütteln für Fortgeschrittene“. Seit Jahren stehen Jobcenter und Agentur für Arbeit in der Kritik, mehr Energie in Statistiken zu stecken, als tatsächlich zu investieren, um Missstände am Arbeitsmarkt zu beheben und Menschen in Lohn und Brot zu verhelfen. Viele Userinnen und User haben da ganz ähnliche Erfahrungen gemacht.

War sicher lehrreich. Für die Lehrperson

Live und in Farbe

Ähm ja

Wenn man wieder jemand fragt, warum so wenige ein Ehrenamt bekleiden

Schade, hätte ein erfolgreiches Seminar werden können. Für die anderen Teilnehmenden

Wenigstens Stand-up können die

Gnihihi

Auch andere Behörden machen mit bei der Jagd auf den Passierschein A38

Circle of Arbeitslife

Fast könnte man meinen …

Nächste Stunde dann Bewerbungstraining:

13 Tweets, die euch perfekt auf das nächste Bewerbungs- oder Vorstellungsgespräch vorbereiten

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin