Thread: Fr. L ist langzeitarbeitslos

Eines vorneweg: Niemand ist frei von Vorurteilen. So sehr man sich auch zu sensibilisieren versucht, es wird immer Situationen geben, in denen man vorschnell ein Urteil fällt. Das heißt aber nicht, dass alle Mühe vergebens ist. Gerade jetzt, nach einem Jahr Pandemie, sollten wir uns alle vor Augen halten, dass es sogar noch wahrscheinlicher ist als vorher, jemanden vor sich zu haben, der Probleme hat, die man auf den ersten Blick nicht sehen kann. Diese können sowohl physischer als auch psychischer Natur sein. Am besten fährt man natürlich mit dem alten Leitspruch, dass man andere immer so behandeln sollte, wie man selbst gern behandelt werden möchte. Natürlich ist das oft leichter gesagt als getan. Viele Dinge, die wir tun, sind auch den Automatismen unseres Gehirns geschuldet. Wichtig ist nur, sich selbst auch mal einzugestehen, wenn man einen Fehler gemacht hat. Die Twitteruserin und Fachärztin für Allgemeinmedizin Dr. @AnikaBlub hatte unlängst eine Begegnung in einer ihrer Sprechstunden, die ihr zu denken gegeben hat. Warum, das lest ihr am besten selbst.

Das sagen andere User:

Mit diesem Thread hat sich Dr. Bub den Respekt ihrer Leser verdient. Sie hat damit bewiesen, dass sie fähig ist, sich selbst zu reflektieren und ihr Verhalten kritisch zu hinterfragen. Noch dazu öffentlich, womit sie wahre Größe bewiesen hat. Viele andere User und auch Kollegen berichteten von ähnlichen Erfahrungen und merkten an, dass ihr so ein Fehler sicher nicht so schnell wieder unterlaufen wird. Wir haben ein paar der treffendsten Reaktionen hier für euch zusammengetragen.

Über den Autor/die Autorin