Die Twitterperlen des Tages vom 27. November 2023

Max Kilian 27.11.2023, 17:15 Uhr

Schönen guten Abend, verehrte Freundinnen und Freunde unserer Perlenunterhaltung! Falls ihr heute bereits das ein oder andere Streichholz ziehen und als Ergebnis darauf eine ungeliebte Aufgabe übernehmen musstet, so macht euch nichts daraus. Wir feiern heute schließlich den „Tag des Streichholzes“ und wo wären wir in der Vorweihnachtszeit nur ohne dieses geniale Utensil? Habt ihr ihn auch wieder direkt in der Nase, diesen unvergleichlichen Duft, wenn man ein frisches Zündholz ansteckt und damit am Abend eine der zahlreichen Kerzen in der Wohnung entzündet? In der dunklen Jahreszeit gehört es zu einem gemütlichen Abend auf dem Sofa oder im Lesesessel schlicht und ergreifend dazu. Da kann jedes Gasfeuerzeug einpacken! Und das bereits seit dem 27. November 1826, an dem der englische Chemiker und Apotheker John Walker das Streichholz erfand. Wie das jedoch in der Geschichte so häufig ist, wurde die Erfindung bzw. deren Zusammensetzung von jemand anderem zum Patent angemeldet – seinerzeit übrigens unter dem Namen Lucifer. Wir hoffen, ihr konntet euch an diesen Fakten etwas erwärmen und wünschen nun einen reibungslosen Übergang zu unseren Fundstücken des Tages. Habt viel Spaß und kommt stabil durch die Nacht!

#1: Gibt es denn überhaupt so viele?

#2: Eile mit Weile

#3: Was soll schon schiefgehen?

#4: Zeit für ein wenig Romantik

#5: Ob da noch Garantie drauf ist?

#6: Alles Aufstehen ist schwer

#7: Von O bis O

#8: Gut so!

#9: Daran wird eine Agentur über Monate gearbeitet haben

#10: Kommt Zeit, kommt Rat


Es klingt unglaublich – und das muss man sich mal vorstellen:

Wetten, dass jetzt Schluss ist? Die besten Tweets zur letzten Sendung

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel