Die schönsten Good News der Woche (165)

Manuela Jungkind 30.06.2024, 6:15 Uhr

Beine hoch, Musik an, Hose auf und Eiskaffee in die Hand. Und damit herzlich willkommen zu den schönsten Good News der Woche. Wieder sind sieben Tage vergangen, ohne dass ihr sagen wir ein Eigentor vor den Augen der Welt geschossen habt oder beim Absteigen mit dem Rock im Fahrrad hängen geblieben seid. Und selbst wenn, dann scheint trotzdem noch die Sonne und es gibt immer noch tolle Sachen wie Kinderlachen, Eis, öffentliche Parks, barfuß gehen, Guten-Morgen-Sex, Wein, Umarmungen oder das Gefühl, eine 90er-Jahre-Sitcom anzumachen, bei der man jedes Wort mitsprechen kann. Was fehlt in dieser Aufzählung der Sachen, die das Leben schöner machen? Genau, all die kleinen Momente des Glücks, die persönlichen Triumphe und Kleinsterfolge, die man so schnell wieder vergisst, wenn man sie nicht niederschreibt. Zum Glück haben wir die besten für euch festgehalten. Viel Spaß mit den schönsten Good News der Woche!

#1: Da wächst was

Gestern im Gym war ein Typ, der genauso aussah wie ich vor 3 Monaten. Er war sichtbar verunsichert - vor allem, weil er nicht einmal die 2,5kg Scheibe beim Bizeps Curl schaffte und gar keine richtigen Übungen ausführte. Er wollte gerade aufgeben und ich direkt:
"hey, so habe ich vor 3 Monaten angefangen. Der Anfang ist am schwersten. Wenn du Bock hast, zeig ich dir paar gute Übungen, die mir sehr geholfen haben 😊" - er war so dankbar danach und ich hoffe, dass er nicht aufgibt 🙏

#2: Zu Recht!

Mein Sohn ist 11 Jahre alt und geistig behindert. Heute gab es hier Zeugnisse. Ein Förderschulzeugniss hat keine Noten. Ich habe es laut vorgelesen und bei dem Satz 'J ist sehr hilfsbereit' hat er über das ganze Gesicht gegrinst. Ich platze kurz vor stolz ❤️

#3: So kann’s weitergehen

Kroatischer Fanmarsch ins Stadion, ich stehe im Fanshirt an der Strecke und genieße die Freude der Menschen. Ich habe eine Menge Umarmungen gekriegt. Keine unangemessen oder ungefragt. Es liegt dieser Tage einfach Liebe, Freude und Spaß am Leben in der Luft. 🫶🏻

#4: Wohl dem, der solche Freunde hat

Freund 🔆

Ich besuche meinen 90-jährigen, dementen Freund im Heim. 

Während unserer Wortwechsel  sieht er an der Wand ein Bild von sich selbst und fragt mich:

"Ich kenne den nicht. Wer ist
das?"
"Das ist mein Freund", sage ich.
"Ach ja", sagt er, "das ist aber 
gut."

#5: Jede Sekunde wert

Hauptbahnhof Leipzig 📸
Ich hatte über eine Stunde gewartet, bis die Sonne mittig war… 😎😇

#6: Taschengelderhöhung jetzt

Mein Sohn ruft von der Klassenfahrt an, um mir über sein Handy die Gegend zu zeigen.
"Hier müssen wir unbedingt mal hin."
"Aber du bist doch gerade da? "
"Ja, aber ich will das mit dir erleben. *

Mein Mutterherz schmilzt gerade dahin. Wie Butter in der Sonne 🥰

#7: So geht Verantwortung füreinander

1/2
Der Ex besteht darauf, dass wir weiter die Gehälter in einen Topf werfen und 50/50 machen, auch falls ich monatelang ins Krankengeld falle. "Ich lass doch nicht zu, dass sich dadurch [seine Trennung, die er als kausal für meinen momentanen Zustand sieht] jetzt auch noch dein

2/2
Lebensstandard verschlechtert!"
Es ist so entspannend, dass wir keinerlei "Finanzengezanke" oder sonstigen Rosenkrieg haben, muss man ja auch mal sagen!

(Dass ich mich nicht durchfüttern lassen möchte, ist ein anderes Thema.)

#8: Zusammen feiert man weniger allein

Grade im Supermarkt an der Kasse feiern drei Jungs, dass ihr Kumpel sein Abi doch geschafft hat. Schnitt 3,9.
Und ich feier innerlich mit, dass sich alle so sehr freuen und die Leistung würdigen. Mein auf Perfektion gedrilltes inneres Kind sieht Hoffnung.

#9: Taschentuch jemand?

Der kleine Merrit Beardsley starb 1865 mit 8 Jahren an einem Fieber. Kurz vor seinem Tod erzählte er seinen Eltern William u Sarah von seiner Angst im Dunkeln begraben zu werden. Sein Vater versprach ihm Licht u baute ihm eine oberirdische Gruft mit einem Fenster.Weitere Infos 👇

#10: Möge er es sich beibehalten

K1 gibt uns einen Gute-Nacht-Kuss und sagt, dass er uns lieb hat. Dann küsst er sich selbst auf den Handrücken: "Und mich selbst hab ich auch lieb!"

🥰🥹🥰

#11: Wertschätzung, so schön

Es gibt sie noch, die netten Kunden. Glasdach-Raparatur bei über 30°. Kunde öffnet die Tür und bietet direkt etwas zu trinken an.
Während der Montage stellt er uns immer wieder eisgekühltes Alkoholfreies hin und mahnt zu Pausen. Am Ende gibt er sogar noch ein großzügiges Trinkgeld.
So macht es selbst bei der Hitze Spass!
Handwerk

#12: Für die einen ein kleiner Schritt, für die anderen eine Mondlandung

Ich bin People Pleaser. Ich hasse es Menschen zu enttäuschen, tue vieles aus Anstand, scheue mich vor Absagen o meine Meinung zu vertreten. 
Noch vor 1 Jahr hätte ich mit meinem heutigen Date ein 2. Getränk bestellt u ihm weiter zugehört, wie er von sich u seinen Plänen spricht.

Zum einen aus Nettigkeit zum anderen aus „Dankbarkeit“, dass er mich überhaupt in Erwägung zieht. 

Dass ich heute stattdessen freundlich das Date beendete, ist nicht selbstverständlich u macht mich etwas stolz. 
Das verdanke ich vielen starken Frauen von hier. 🙏
Danke. ❤️❤️❤️

#13: Comeback des Jahres


Es ist warm, Leute, holt euch was zur Abkühlung:

Eiskalte Verführung: 14 knackige Posts aus dem Kühlschrank

Über den Autor/die Autorin

Manuela Jungkind

Stellv. Redaktionsleitung

Alle Artikel