Beweg dich, du Sack: 14 Fitnessarmbänder, die längst die Kontrolle übernommen haben

Früher wurden wir ja noch von Mutti aus dem Haus gejagt, damit wir genug Bewegung kriegen. Heute gibt es das selbstverständlich in der digitalen Variante. Diese „Jäger“ sind allerdings genauso gnadenlos und lassen sich nicht einmal mit (versprochener und niemals erledigter) Hausarbeit bestechen. Schrittzähler, Fitnesstracker, Bewegungs-Apps, Pulsuhren – sie alle haben nur ein Ziel: Uns nach dem Schreibtischtag von der Couch zu reißen und zu einem Leben ohne Rückenschmerzen und steife Knochen zu verdammen. Auch wir haben keine Mühen gescheut und weite Wege durch die Untiefen des Twitter-Universums zurückgelegt, um für euch fündig zu werden. Also schnappt euch eure Turnschuhe und los geht das Training! (Und denkt dran: Einmal lachen zählt so viel wie hundert Schritte!)

#1: Bei einem ist irgendwann die Batterie leer …

#2: Mutti hätte es sofort bemerkt!

#3: Zählt auch, aber anders:

#4: Hoffentlich kein Aufschlagtraining …

#5: Gummibärchen sind doch eh nicht im Kühlschrank!

#6: Service-Idee:

#7: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben heute 12km zurückgelegt!

#8: Typische Sportverletzung:

#9: Sport statt Mord:

#10: Kreis-Lauf!

#11: Für euch getestet:

#12: 5 von 5 Punkten, gerne wieder:

#13: Haustiere erhöhen die Fitness:

#14: Können wir das Kind von der #6 nochmal sehen?


Puh, das war ein Workout, oder?! Nachdem wir jetzt alle die empfohlene Menge an Kalor… äh Bewegung erreicht haben, können wir uns wieder ein bisschen entspannen. Natürlich daheim und am besten mit der richtigen Ernährung! Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Ich lass das jetzt so: Die 15 treffendsten Tweets über Faulheit

Über den Autor/die Autorin