Klassenlehrer*innen: 21 Tweets mit Herz, Humor und Kreidestaub

Katharina Raskob 30.01.2024, 10:50 Uhr

Klassenlehrer*innen sind der erste Ansprechpartner für ihre Schüler. Sie lösen Konflikte, haben immer ein offenes Ohr und geben Ratschläge. Sie teilen wichtige Zettel aus und sammeln sie mit Unterschrift wieder ein. Genauso wie jegliche Geldbeiträge, für die sie immer irgendwo Wechselgeld gebunkert haben, falls es mal wieder jemand trotz Aufforderung nicht passend mitbringt. Sie führen Elternsprechtage, zählen Fehlstunden, basteln Adventskalender, schreiben Zeugnisse, planen Klassenfahrten, verwalten Akten und haben immer ein Blatt Papier parat, falls jemand eins vergessen hat. Man könnte diese Liste gefühlt ins Unendliche weiterführen, aber stattdessen haben wir uns dafür entschieden, alle Klassenlehrer*innen mit einer Sammlung der besten Tweets dazu zu würdigen.

#1: Vielleicht freut sie sich

#2: Alles Interpretationssache

#3: Wir auch!

#4: Fast …

#5: Bildsprache kann er

#6: Oha

#7: Ich hab‘ da was im Auge …

#8: Auch Klassenlehrer*innen dürfen Fehler machen

#9: Liebe dafür

#10: Finde den Fehler

#11: Sie sind nicht nur für die Schüler da …

#12: … sondern auch für die Eltern

#13: Von wegen nur die eigenen Eltern stellen übergriffige Fragen …

#14: Puh, bis zehn ist natürlich krass

#15: Ernsthaft?

#16: Füße hoch

#17: Studiert bestimmt mal BWL

#18: Bist du etwa noch keine 100?

#19: Oooookay

#20: Interesse ist geweckt

#21: Sad, but true

Leider sind Klassenlehrer*innen vom Aussterben bedroht:

Obwohl die immer Ferien haben: 16 treffende Tweets zum Lehrer*innenmangel

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin