Der Trockner ist fertig: 16 pflichtbewusste Posts übers Wäschetrocknen

Lea Scheel 05.07.2024, 6:30 Uhr

Wir machen wirklich jede Hausarbeit gerne – die Wohnung abstauben, Fenster putzen, die Spülmaschine ausräumen, alles kein Problem – doch mit der Aufgabe die Wäsche zu waschen und zusammenzulegen könnt ihr uns jagen. Denn es gibt nichts Schlimmeres als die passenden Socken suchen und ein Oberteil nach dem anderen falten zu müssen. Na ja, es hilft alles nichts, also stehen wir jetzt mal vom Bett auf und begeben uns in den Wäschekeller, damit unsere endlos lange To-do-Liste zumindest um eine Aufgabe schrumpft. Falls also bei euch in der Wohnung noch ein Wäscheständer steht, dann ist das jetzt euer Zeichen aufzustehen und sich den vielen Kleidungsstücken anzunehmen. Zur Belohnung dürft ihr anschließend auch unsere folgenden Fundstücke lesen. Viel Vergnügen!

#1: Das nennen wir Drip

Sich direkt vom Wäscheständer anzuziehen ist praktisch. 
Kann mich jetzt nur nicht entscheiden, ob ich ein Handtuch oder ein Kissen anziehe.

#2: Herzlich willkommen!

Zuhause ist da, wo der Wäscheständer im Weg rumsteht.

#3: Wer kennt sie nicht, die Wäschediebe aus der Nachbarschaft?

Hatte gestern Abend die Wäsche abgenommen und den Wäscheständer weggeräumt.  Heute Morgen blieb mir dann kurz das Herz stehen, weil ich dachte, jemand hätte meinen Wäscheständer samt Wäsche geklaut.

Ich brauche niemanden, der mich erschreckt. Ich schaff das schon ganz allein.

#4: Salz in die Wunde

Der kleine Lord hilft mir beim Abnehmen der Wäsche.
"Mama? Was ist das denn für eine Hose?"
"Das ist meine Jeans, Schatz."
Er nimmt die Hose vom Wäscheständer.
"Boah. Ist. Die. Schwer! Die ist ja riiiesig. Ich kann die fast nicht tragen!"
Der kleine Lord hilft mir beim Abnehmen.

#5: Bodenloser Schnitt

Der Mann hat sich neue Unterhosen gekauft. Selbst ausgesucht. Die gehen sicher wahnsinnig schnell beim Waschen oder im Trockner kaputt, oder?! 🥸

#6: Und so entstehen Gerüchte

K2: "Und dann hat Papa die Badezimmertür rausgerissen!"

Was die Erzieher in seiner Kita denken: Gewalttäter! 😳

Was die anderen Kinder denken: Hulk! 😍

Was wirklich geschah: Ich bekam einen neuen Trockner. Die Tür wurde ausgehangen und zur Seite gestellt.

#7: Booty Call mal anders

"Wer schickt dir denn da alle näslang Nachrichten mit diesem nervigen Signalton?"
"Das ist der Trockner!"

#8: Legt sie die Wäsche zufällig auch zusammen?

Den Wäscheständer lieber nicht zu nah an die Gurke stellen. ☝️
Die rückt ihn schon nach 3 Stunden nicht wieder heraus.

#9: Jedes verdammte Mal

Der Wäscheständer, wenn ich 40 Boxershorts nach rechts und einen Hoodie nach links hänge.

#10: Der Preis ist aber ganz schön saftig

Im Lidl gibt's gerade einen Wäscheständer im Angebot, cool.

#11: Und dann steckte Papa in der Zwickmühle …

K2 guckt mir beim (Unter)Wäsche-vom-Wäscheständer nehmen zu: Mama! Gut, dass du keinen Penis hast. Der würde ja in deine Schlüpfer gar nicht reinpassen.
Ich: Es wäre zumindest ziemlich eng.
K2: Papa, kannst du das mal zeigen?

#12: Tja, nun …

Besuch bei den neuen Nachbarn. 

„Guck mal Papa, die haben den gleichen Wäscheständer wie wir.“

Crosstrainer. Sie meint einen Crosstrainer. Jedenfalls war die Frage, ob ich regelmäßig Sport mache, ab da geklärt.

#13: Seid ihr pflichtbewusst oder seid ihr normal?

Die Wäsche bleibt solange auf dem Wäscheständer, bis man neue aufhängen muss.
Oder?
ODER???

#14: Die Apokalypse naht

Der Rasenmäher hat den Wäscheständer umgefahren und die Wäsche zerhäckselt. So fängt es also an.

#15: Wo sind die Wichtelmännchen, wenn man sie mal braucht?

Ich brauche einen neuen Wäscheständer. Der alte ist voll.

#16: So geht es los

Ich trage heute dasselbe Shirt wie Freitag, weil es auf dem Wäscheständer ganz vorne hing.

Bin ich ein Mann?

Dass man seine Wäsche selbst waschen, trocknen und zusammenlegen muss, ist eine der Schattenseiten des Erwachsenseins:

Endlich keine Bundesjugendspiele mehr: 13 Posts übers Erwachsensein

Mehr lesen über:

Über den Autor/die Autorin