Kleiderschrank öffne dich: 13 witzige Momente über Kinder und Klamotten

Katharina Raskob 15.11.2023, 10:40 Uhr

Liebe Eltern, mal ehrlich, wie schön wäre der Morgen, wenn das liebe Spiel um die richtigen Klamotten nicht wäre. Okay, man müsste sich immer noch aus dem warmen Bett und in den grauen Alltag schleppen, aber immerhin könnte man sich viele Diskussionen und auch ein bisschen Lebensenergie sparen. Babys kann man ja noch anziehen, was man möchte. Es gibt weder Gemecker noch wilde Protestaktionen, in denen sich das aufgenötigte Kleidungsstück wieder vom Leib gerissen wird. Dafür muss man sie alle halbe Stunde umziehen, weil diverse Körperflüssigkeiten die Bekleidung verunzieren. Eltern mit Kindern, die offiziell die Paw-Patrol- oder auch Eiskönigin-Phase betreten haben, fühlen hingegen genau, wovon wir sprechen. Da gibt es dann durchaus mal Wutanfälle vor der Waschmaschine, weil die rosa Glitzerleggins noch nicht anziehbereit ist.
So richtig spannend wird es dann noch einmal mit Teenagern. Gemeinsames Shopping endet nicht selten mit emotionalem Tiefbau, weil die Vorstellungen von Mode so weit auseinanderliegen wie die Erde und der Mond. Wenn auch ihr beim Ankleiden der Kinder verzweifelt, dann lest dringend weiter. Denn unter den besten Tweets finden sich nicht nur Lacher, sondern auch ein paar Experten-Tipps aus dem Kleiderschrank.

#1: Philosophie für Anfänger*innen

#2: Pure Effizienz

#3: Oh yes

#4: Profi-Tipp

#5: *fasst sich an die Stirn*

#6: Wo kann ich bestellen?

#7: Die armen Kinder!

#8: So nämlich

#9: Suche freiwillige Shoppingbegleitung

#10: Klar, gar kein Problem

#11: Fertig? Fertig? FERTIG?????!

#12: So geht Sonntag

#13: Kann sich nur um Stunden handeln …

Falls ihr heute in Sachen Outfit auch noch unentschlossen seid:

17 kuschelige Tweets über Herbstmode

Über den Autor/die Autorin