Eine Mutter fragt: Sehe ich das zu locker?

Isumi Naka 08.01.2024, 11:19 Uhr

Eltern haben es wirklich nicht leicht. Auf der einen Seite möchte man seine Kinder beschützen wie den eigenen Augapfel. Auf der anderen Seite führt zu viel Kontrolle dazu, dass sich ihre Selbstständigkeit nicht entwickeln kann und die viel zitierten Wurzeln einen an den Boden klammern. Also gilt es, den elterlichen Helikopter im Zaum zu halten und die Kinder behutsam in die Welt zu entlassen, damit sie dort ihre eigenen Erfahrungen machen. Es könnte alles so einfach sein, wenn da nicht der natürliche Feind aller Mütter und Väter wäre: andere Eltern. Natürlich gibt es unterschiedliche Auffassungen davon, was Kinder in welchem Alter alleine machen können und was nicht. Dabei werden immer gewisse Spannungen entstehen, bei denen unterschiedliche Meinungen kollidieren. Eine solche Situation hat Twitteruserin @FrolleinKakao erlebt und in ihrem Thread niedergeschrieben.

Von welcher Distanz reden wir hier überhaupt?

So läuft das bei anderen

Dorfleben = bestes Leben

Es darf natürlich unterschiedliche Ansichten geben

Eigenständigkeit sollte das Ziel sein

Das Kind zur Selbstständigkeit ermutigen

Jedes Kind ist anders

Durch Schnee! Barfuß!

Natürlich gibt es auch Ausnahmen

Und was sagt die wichtigste Person?

Alle denken an sich, nur ich denk an mich:

Sich selbst der Nächste: 13 Tweets über Egoismus

Mehr lesen über:

,

Über den Autor/die Autorin