#NazisRaus: So einfach und doch so wichtig

#NazisRaus. Oder auch ohne Hashtag, wie die ZDF-Journalistin Nicole Diekmann am Neujahrstag getwittert hat, Nazis raus. Es folgte das, was heutzutage im scheinbar rechtsfreien Raum Internet, unter dem Mantel der Anonymität, leider viel zu oft folgt, wenn auch nicht immer in dieser Intensität: Beschimpfungen, Beleidungen, Vergewaltigungswünsche und – na klar – Morddrohungen. The same procedure as every year.

Auf die User-Frage, wen sie denn konkret für Nazis halte, konterte Frau Diekmann mit „Alle, die nicht die Grünen wählen“. Zugegeben, man sollte Ironie im Internet eigentlich immer kennzeichnen. IMMER! Ihr Fehler. Und so nimmt der Shitstorm gegen die Journalistin erst so richtig Fahrt auf. Die Volksseele der „besorgten Bürger“ kocht, Hass und Wut nehmen ihren Lauf. Doch, warum eigentlich? Das Statement „Nazis raus“ impliziert schließlich lediglich ein Bekenntnis zum Grundgesetz. Ist das nicht eigentlich lobenswert und sogar erste Bürgerpflicht?

Seit ein paar Tagen erfreut sich der Hashtag #NazisRaus, als Reaktion auf den Shitstorm, immer größerer Beliebtheit. Eine Welle der Solidarität spült #NazisRaus an die Spitze der deutschen Twitter-Trends. Wir haben für Euch die besten Tweets zu #NazisRaus gesammelt!

#1: Mit diesem Tweet hat alles begonnen:

#2: Und mit dieser Antwort zog Nicole Diekmann dann endgültig den Hass auf sich:

#3: Das, was Cem sagt!

Anzeige

#4:

#5:

#6:

#7:

Anzeige

#8:

#9:

#10:

#11:

#12:

Anzeige

#13:

#14:

#15:

#16:

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!