Wo jeder mit jedem über jeden tratscht: Die besten Tweets aus dem Dorfleben

Max Kilian 04.11.2021

Wenn ihr diesen Beitrag lesen könnt, wohnt ihr wahrscheinlich nicht auf dem Dorf. Oder aber der zuständige Gemeindediener hatte Mitleid mit seinen Schäfchen und ist in die große Stadt gefahren, um dort unsere Fundstücke aus dem Dorfleben für die Gemeinschaft auszudrucken. Schließlich ist das auf dem Land mit dem Internet und einer funktionierenden Verbindung häufig so eine Sache. Zugegeben, in der Stadt (zumindest in einer deutschen) manchmal auch, aber an dieser Problematik wird dank diverser kompetenter CSU-Minister ja bereits seit Jahren fleißig gearbeitet. Oder? Zur Erinnerung – oder falls es der berittene Bote mit dieser Nachricht noch nicht bis in die entlegenen Landstriche geschafft hat: Der seinerzeit zuständige Minister Alexander Dobrindt (CSU) hatte sich 2015 selbst ein Ultimatum gesetzt: Bis zum Jahr 2018 sollte sich jede Bürgerin und jeder Bürger mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Internet bewegen können. Hat geklappt. Also so wie das mit der cleveren PKW-Maut. Doch bevor wir hier wieder abschweifen: So sehr man sich auf dem Dorf völlig zurecht übrigens auch über fehlende oder kaputtgesparte Infrastruktur aufregen mag, das Dorfleben hat ganz gewiss auch seine Vorteile. Glaubt ihr nicht? Dann seid ihr bei folgendem Beitrag genau richtig!

#1: Leute, holt die Mistgabeln aus der Scheune, den kriegen wir!

#2: Ist übrigens in nicht wenigen Landstrichen noch heute so:

#3: Kleinstadt ist ja meist auch irgendwie Dorf:

#4: Apache bleibt gleich!

#5: Gerade noch rechtzeitig, die ersten Fackeln waren bereits entzündet:

#6: Wenn das die Landwirte vom Dorf wüssten …

#7: Auf dem Dorf gilt: Es gibt keine Probleme, nur dornige Tempobremsen!

#8: Auf der Erfolgswelle surfen:

#9: Saarland wäre … ach, lassen wir das!

#10: Völlig richtig, wobei es auf dem Dorf natürlich auch den Italiener gibt, der neben Burgern, indischem Essen und Fischspezialitäten aus Japan auch lecker Jägerschnitzel auf der Karte hat:

#11: Ein Dorf vergisst nie:

#12: Wenn dir das Leben eine Pfütze gibt, nimm Anlauf und spring rein!

#13: Es gibt Regeln, an die hält man sich auf dem Dorf besser:

Der nächste Geldautomat steht erst fünf Dörfer weiter?

Von Münzen und Scheinen: 13 kostenlose Tweets über Bargeld

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel