Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bitten um ihr Verständnis: Die kuriosesten und witzigsten Bahnanekdoten

Max Kilian 21.11.2021

Eine Bahnfahrt, die ist lustig, eine Bahnfahrt, die ist schön. Okay, aber was ist mit pünktlich? Wenn sich auf dem Gleis vor uns nicht gerade ein langsam fahrender Zug befinden würde oder wir selbst dieser langsame Zug sind und daher einen schnelleren Zug überholen lassen müssen, ist eben dummerweise wieder Herbst. Oder eine andere der vier Jahreszeiten, die solch große Überraschungen wie Schnee, Eis oder Sonne für die Bahn bereithält. Bahnkundinnen und Bahnkunden wissen: Irgendwas ist immer. Und doch muss man die Bahn und ihr Personal einfach irgendwie auch lieben. Warum? Lest am besten einfach selbst!

#1: Gut, aber warum braucht es dafür extra einen Sturm?

#2: Egal welche, Hauptsache Wurst!

#3: Es ist nicht so, wie es aussieht

#4: Ach, so einfach ist das?

#5: Mandarinen im Orientexpress

#6: Anzeige ist raus! (Weiß doch jeder, dass die Dinger Krapfen heißen)

#7: Das ist ja so, als würde man heute in Schulen nach Overheadprojektoren fragen … oh, Moment!

#8: Wir setzen da lieber auf die Eigenverantwortung der Menschen

#9: Weiß zufällig jemand, wie das Gulasch im ICE schmeckt?

#10: Weil man für Tinder in der Bahn eh kein Netz hat

#11: Beim Adventskalender versteht es doch auch jeder

#12: Höflichkeitswüste Deutschland

#13: Könnten wir den Herrn mit den lauten Mandarinen nochmal sehen?

Noch ein paar Minuten Zeit beim Umsteigen?

Ihr Zug fährt heute außerplanmäßig pünktlich: Die kuriosesten und witzigsten Bahnanekdoten

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel