Wie heißt das Zauberwort? Die besten Tweets aus dem Familienleben

Max Kilian 15.01.2022

Liebe Mamas, liebe Papas, liebe Eltern! Nachdem wir euch in den zurückliegenden Tagen bereits über die heiklen Themen Aufräumen mit Kindern und Einschlafbegleitung aufgeklärt haben, legen wir hier und heute mit den besten Tweets aus dem Familienleben nach. Denn in irgendeinem Wohn- oder Kinderzimmer passiert eigentlich immer etwas, das man anderen Eltern auf gar keinen Fall vorenthalten darf. Es sollte schließlich jede Mama und jeder Papa wissen, dass man Legosteine vor Anbruch der Dunkelheit unter allen Umständen sehr gut aufräumen sollte. Für alle, die noch nie nachts mit einem dieser kleinen Steinchen in schmerzhafte Berührung gekommen sind: Glaubt uns einfach, dass es wehtut und dass es durchaus eine Zeit lang dauern kann, bis man die durch gellende Schmerzensschreie durchs ganze Haus aufgewachten Kinder wieder beruhigen kann. Apropos beruhigen: Kocht euch einen heißen Baldriantee auf genießt in aller Ruhe unsere Familien-Fundstücke!

#1: Verdammt, das kam schneller als gedacht

#2: Geht ein paar Jahre später auch noch?

#3: Der springende Punkt ist doch der: Es gibt Gesetze, an die man sich halten muss

#4: Deswegen heißt es ja schließlich „Stuhlkreis“

#5: Darum heißt Papa auch Herr der Augenringe

#6: Ehrenvorstand!

#7: Ist man so überhaupt geschäftsfähig?

#8: Nicht immer schön, aber absolut ehrlich

#9: Na dann Prost!

#10: Wir verbessern: Hustet „kurz“

#11: Am besten den FDP-Mitgliedsantrag direkt dazu schenken

#12: Müsste doch stimmen, oder?

#13: Wie man Eltern in Sekundenschnelle zum Staunen bringt

#14: Wir alle, Mama. WIR ALLE!

#15: Ach ja, schönes Wochenende!

Bonus!

Weil am Ende eh nur die Mama hilft:

Mama, wo sind alle meine Sachen? 15 Mütter auf der Suche nach gesundem Menschenverstand

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel