Weltlehrertag: Über Leben in der Schule

Es kann einfach kein Zufall sein, dass der heutige Weltlehrertag auf einen Freitag fällt. Nein, dahinter steckt Methode. Doch erinnern wir uns einmal an unsere eigene Schulzeit zurück: Da gab es sicherlich Lehrer, die nicht unbedingt beliebt waren. Die darauf jedoch auch überhaupt keinen Wert gelegt haben. Denen ihr Ruf vorauseilte und das meist nicht ganz zu Unrecht. Und dann gab es aber auch diese Sorte Lehrer, bei denen der Unterricht regelrecht Spaß gemacht hat. Zugegeben, „Spaß gemacht“ ist vielleicht etwas zu hoch gegriffen. Aber man mochte den Lehrer oder die Lehrerin einfach. Und gelernt hat man auch etwas. Nicht immer für die Schule oder für die nächste Klausur, aber für’s Leben. Und darum geht es schließlich in der Schule, oder?

Und damit Du, lieber Leser, hier auch etwas lernst: Der heute gefeierte Weltlehrertag findet bereits seit 1994 jährlich statt. Damals, als an das ganze G8/G9-Theater noch lange nicht zu denken war und man mit dem Lehrer noch gemeinsam auf dem Raucherpausenhof bei einer gepflegten „Camel-ohne-Filter“ stehen durfte. Was waren das nur für schöne Zeiten…

Doch zurück in die Gegenwart: Wir haben für Euch sämtliche Klassen- und Lehrerzimmer es Landes belauscht und präsentieren Euch hier an der Tafel die ehrlichsten Tweets über das Lehrer-Leben!

#1:

#2:

#3:

Anzeige

#4:

#5:

#6:

Anzeige

#7:

#8:

#9:

#10:

Anzeige

#11:

#12:

#13:

Anzeige

Auch interessant:

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!