Thread: Würdet ihr noch leben?

Die Chemotherapie wurde im Jahre 1906 durch den deutschen Mediziner und Forscher Paul Ehrlich begründet, die unterschiedlichen Blutgruppen wurden nur wenige Jahre zuvor, 1901, durch den österreichischen Bakteriologen Karl Landsteiner entdeckt. Und schließlich dauerte es noch einige Jahre, bis Sir Alexander Fleming 1928 herausgefunden hat, dass Penizillin, eine aus einem Schimmelpilz gewonnene Substanz, das Wachstum von Bakterien hemmt. So konnten damals erstmalig bakteriell verursachte Infektionskrankheiten wie Cholera wirksam bekämpft werden. Wie ihr seht, sind viele bedeutende Errungenschaften der modernen Medizin noch gar nicht so lange bekannt, gerade einmal mehr als hundert Jahre. Grund genug also, darüber nachzudenken, ob man mit dem damaligen Kenntnisstand der Medizin selbst eigentlich überlebt hätte oder heute noch leben würde. In seinem Thread fordert @scherbenstein, der damals als Sechsjähriger wohl an einer Blinddarmentzündung verstorben wäre, seine Follower zu genau diesem Gedankenexperiment auf!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Thread: Was sind die dümmsten Aussagen, die ihr bisher im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen gehört habt?

Anzeige