Thread: Was habt ihr dringend für euer Baby gebraucht?

Babys brauchen Liebe, ein Zuhause und viele Kuscheleinheiten, soweit sind wir uns alle einig. Dazu kommen aber noch ein paar Millionen andere Dinge. Denn so klein sie auch sind, die Anforderungen von Neugeborenen sind gnadenlos! Viele Anschaffungen, die man benötigt, um den Bedürfnissen von ein paar Kilo Mensch gerecht zu werden, sind gar nicht so offensichtlich, wie man vielleicht glaubt – insbesondere wenn es das erste Baby ist, das einen Haushalt bereichert. Und zwar Full-time bereichert! Denn hat dieses Wesen erst einmal Kontrolle über das Zuhause übernommen (was etwa fünf Minuten nach der Geburt ist), fragt man sich unweigerlich, wie man jemals wieder etwas anderes tun soll, als um diese kleine Portion Mensch zu kreiseln. Dabei gibt es kaum etwas Gefürchteteres als einen „Warum hat mir niemand vorher gesagt, dass ich XY brauchen werde?“-Moment. Twitteruserin @ChaosMono möchte gerne vorbereitet in die verrückte Zeit nach der Geburt starten und hat deswegen bei ihren Follower*innen angefragt, welche Dinge sie panisch nachkaufen mussten!

Und Müllbeutel!

Aus dem Zauberköfferchen für nachhaltige Ideen

Wichtig!

Klingt eklig, ist eklig! Braucht man aber!

Was macht ein Nachtlicht? Es leuchtet nachts!

Sehr vorausschauend!

Die Natur kennt kein Erbarmen

Memo: Geysire brechen auch nachts aus!

Irgendwer muss sich um die armen Eltern kümmern!

Ist schon Cocktail-Stunde?

Wer speit, gedeiht!

Genügend Spucktücher haben schon so manche Beziehung gerettet

Dinge, die man braucht und leider nicht nachkaufen kann!

Jetzt kann nichts mehr schiefgehen, oder? Wir wünschen allen Eltern eine großartige Zeit nach der Geburt. Übrigens: Über dieses Thema sollten alle Menschen, die mit Kindern zu tun haben, Bescheid wissen:

Thread: Verbrühungen im Kindesalter

Über den Autor/die Autorin