Thread: Vorhin beim Einkaufen

Es sind bittere Zeiten, die wir gerade erleben, so viel muss man wohl festhalten. Dieses Virus hat längst gezeigt, dass es nicht nur unsere individuelle Gesundheit angreift, unsere kollektive Gesellschaft krankt. Das Vertrauen ineinander war vermutlich seit langem nicht mehr so fragil wie heute. Da tut es gut, sich vor Augen zu halten, dass wir Menschen auch ganz anders zueinander sein können. Dass in uns auch viel Gutes schlummert. Und zwar auch oder gerade in der Altersgruppe, der man ja allgemein einen Werteverfall zuschreibt, nämlich den Jugendlichen. Denn obwohl wir alle wissen, wie herausfordernd diese Lebensphase sein kann, gehen wir oft hart mit den Heranwachsenden ins Gericht. Umso schöner sind diese Momente, in denen wir erleben dürfen, dass es Grund zur Hoffnung gibt. Vielen Dank für diesen wunderbaren Thread von @Propofolium!

Das sagen andere User*innen:

Eine kleine Geste, die uns sehr gerührt hat, denn hier hat jemand ganz selbstverständlich Verantwortung für einen schutzbedürftigen Menschen übernommen. Und zwar jemand, der aller Wahrscheinlichkeit nach selbst noch nicht in der Situation war, die Verantwortung für ein eigenes Kind tragen zu müssen. Die Twitteruserinnen und -user zeigten sich ähnlich bewegt und teilten fleißig eigene Geschichten, die unser verschobenes Bild über Menschen wieder ein bisschen geraderücken. Die schönsten Momente haben wir für euch gesammelt.

Gute Sache

Schön, das so zu erleben

Ein Sozialverhalten, dass man auch anderen gesellschaftlichen Gruppen wünscht

Großen Respekt dafür

Genau so sollte das sein

Vielleicht sollten Hüte wieder Trend werden

Es ist nur eine kleine Geste, aber es berührt doch ungemein

Hier läuft es richtig

Gute Fahrt

Falls ihr auch so nach positiven Erlebnissen lechzt: Mehr gute Nachrichten stellen wir euch immer Samstags in unseren Good News vor:

Die schönsten Good-News-Tweets der Woche (32)

Über den Autor/die Autorin