Thread: Völlig überzogene Kindersachen

Chris Schröder 22.06.2023, 16:03 Uhr

Es ist bemerkenswert, wie viele geniale Kindersachen und Spielzeuge es heutzutage auf der Welt gibt. Von interaktiven Lernspielzeugen über Roboter-Haustiere bis hin zu kreativen Bastelsets – die Möglichkeiten scheinen grenzenlos. Doch wie so oft im Leben gibt es auch hier eine Kehrseite der Medaille. Der gute alte Kapitalismus bringt eben auch allerhand Schrott und unnützes Zeug in Umlauf, der Eltern und Großeltern das Geld aus der Tasche ziehen soll.

Der Markt für Kinderspielzeuge, Ausstattung und Mode boomt wie nie zuvor. Unternehmen haben schon vor Dekaden erkannt, dass Eltern dazu bereit sind, viel Geld auszugeben, um ihre Kids zu beschäftigen und zu fördern. Und so werden tagtäglich die neuesten Wunderdinge angepriesen, die angeblich die Intelligenz unserer Sprösslinge steigern, ihre Kreativität entfachen oder ihre motorischen Fähigkeiten verbessern sollen.

Natürlich gibt es auch viele sinnvolle und pädagogisch wertvolle Sachen auf dem Markt. Doch zwischen all den genialen Erfindungen findet man auch jede Menge Schrott und Sonderbares, das eher der Bilanz der Unternehmen als dem Wohl der Kinder dient. Plastikspielzeug, das nach zwei Tagen kaputtgeht, und fragwürdige Trends, die sich wie ein Lauffeuer verbreiten, gehören leider zur traurigen Realität. Kleine und große Familienmitglieder werden dabei mit cleveren Marketingstrategien geködert.

Doch anstatt sich von diesem Rummel mitreißen zu lassen, sollten wir uns bewusst machen, dass es nicht das teuerste oder ausgefallenste Spielzeug ist, das Kinder wirklich glücklich macht. Oft sind es die einfachen Dinge, die ihrer Fantasie Flügel verleihen. Ein Karton, der zum Raumschiff wird, oder ein Stapel Bausteine, der zum höchsten Turm der Welt wird – das sind die wahren Schätze, die kein Geld der Welt kaufen kann.

In dem nun folgenden Thread der Twitteruserin @DinoZooMuffia wollen wir einen kritischen Blick auf völlig überhypte Konsumgüter richten, deren Genialität vor allem darin besteht, die Familienkasse zu schröpfen. Seid ihr bereit? Dann legen wir mal los!

Aber doch nicht der Glitzer!?!

Damit der furchtbare Neugeborenenduft endlich verfliegt

Nichts gegen Quetschies

Aber die Spritztiere!!!

Warum die Kids überhaupt so viel schleppen müssen

Wer hat damit eigentlich angefangen?

Modisch geht die Welt zugrunde

Einfach nur unnötig

Es gibt High Heels für Kinder?

Designfail

Es helikoptert gar sehr bei diesen Familien

Stickeralben sind aber noch okay, oder???

Fehlt nur noch der Aschenbecher

Tausende Eltern nicken betroffen

Sind Bobby Cars jetzt out?

Zählen die eigentlich als Geldanlage?

Lasst Feuerwehrmann Sam in Ruhe!

Kopf -> Tisch

So macht man das nämlich

Mögen die Erfinder in der Hölle schmoren


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Passend dazu hätten wir noch das:

Schlimmer als Tamagotchi: Kinderspielzeug, das Eltern den letzten Nerv raubt

Mehr lesen über:

, ,

Über den Autor/die Autorin