Thread: Stell dir vor, es ist Pandemie und der Weihnachtsmarkt Magdeburg sagt „Nö!“

Max Kilian 20.11.2021

Wir befinden uns im Jahre 2021. Ganz Deutschland wird katastrophal von der vierten Welle erfasst, muss Kontakte reduzieren und Veranstaltungen absagen … Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Glühwein-Galliern bevölkertes Dorf in Sachsen-Anhalt hört nicht auf, dem gemeinsamen Kampf gegen das Virus Widerstand zu leisten …

Unlustiger Fun-Fact: Am besagten Donnerstag, als der Weihnachtsmarkt diesen erhellenden Tweet absetzte, lag die Hospitalisierungsrate in Magdeburg bei 8,6 und die Inzidenz bei 280,4 – bereits einen Tag später lagen beide Werte bei 11,9 und 346,9 …

Ernsthaft jetzte?!

Leider keine Pointen

Vieles ist in der Tat nur noch mit blankem Zynismus zu ertragen

Alles mit Abstand, oder?

Hmm, komisch. Konnte ja keiner wissen.

Fassungslos trifft es ganz gut

Servicetweet aus traurigen Gründen

Irgendwas mit Schuss

Hier funktioniert die Eigenverantwortung vorbildlich

„Masken, wenn auf dem Weihnachtsmarkt keine 1,5 Meter Abstand gehalten werden können“ oder auch: Wenn die Flammen zu heiß werden, bitte weniger Benzin ins Feuer schütten!

Alaaf!

Lasst es uns so sagen: Mit diesem „Hygienekonzept“ würden Pferde den Weihnachtsmarkt ganz sicher meiden!

Das Fazit des Weihnachtsmarkts Magdeburg: Was erlaubt ist, wird auch gemacht!

Leider sehr passend zum Thema:

Thread: Kerngesund geimpft – und dann kamen die Nebenwirkungen!

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel