Thread: Randkorrekturen, die unbedingt erlaubt sein sollten

Max Kilian 20.05.2021

Auch wenn bei einigen Leserinnen und Lesern die Schulzeit wohl schon etwas länger her sein dürfte: Es gibt Anekdoten und Erinnerungen, die man sein ganzes Leben lang nicht mehr vergisst. Vieles davon hat sicherlich auch mit Prüfungen und Tests zu tun – beziehungsweise mit der dazugehörigen Lehrkraft und der entsprechenden Korrektur. Dieser bemitleidenswerte Gesichtsausdruck der Lehrerin oder des Lehrers, wenn sie oder er unter sichtlichen Schmerzen auf eine Klausur noch die „gerade so geschafft“-Note 4- schreiben muss, obwohl der größte Teil einfach nur unfassbar großer Schwachsinn war. Ihr wisst sicherlich, was wir meinen. All diesen Lehrerinnen und Lehrern widmen wir den folgenden Thread von @HeikoEichenberg und wünschen allzeit ausreichend Farbe im Rotstift oder auf dem Stempelkissen!

Weiß doch jeder: Minus mal Minus ergibt Plus!

Dieser Moment, wenn kurz vor der Ziellinie das lange Bein der Mathematik herausschnellt und alles zunichtemacht:

Heißt diese Uni zufällig irgendwas mit Hogwarts?

Beim letzten Vorschlag kann man die Erleichterung und Freude praktisch spüren:

Die Drostenisierung des Bildungslandes:

Falls ihr bereits auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für eine befreundete Lehrkraft seid:

Herrgott, das kann doch echt nicht wahr sein!

Auch mal das Positive sehen:

Also wir wären dabei:

Alles eigentlich recht sinnvoll:

Nur verständlich, schließlich hat die EU auch einen Friedensnobelpreis bekommen:

Okay, DAS ist gemein:

Verdammt clever:

Das ist doch alles blablabla, ist das doch!

So, jetzt bitte alle langsam zum Ende kommen:

Thread: Erzählt mir doch mal eure peinlichste oder witzigste Story aus der Schule!

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel