Thread: Können wir mal über Sachen sprechen, die einem ja nie jemand sagt?

Über Religion und Politik spricht man nicht – weiß der Volksmund – sonst ist der Frieden im eigenen Zuhause in Gefahr. Und wie fragil der gesellschaftliche Frieden ist, erfahren wir ja gerade sehr, sehr deutlich. Allerdings sind wir der Meinung, dass nicht Stillschweigen der richtige Weg ist, sondern das genaue Gegenteil, nämlich Kommunikation auf Augenhöhe. Und zwar nicht nur bei den Themen Religion und Politik, sondern auch und vor allem in Lebensbereichen, die unnötigerweise mit Scham und Vorurteilen behaftet sind. Ganz weit vorne: Schwangerschaften. Oder kennt ihr Filme, in denen Schwangere an Verstopfung leiden oder denen nach der Entbindung die Haare ausfallen? Eher nicht, obwohl beides weit verbreitet ist! Die Twitteruserin @einhoernsche  und ihre Follower*innen haben mal Sachen gesammelt, die nach einer Schwangerschaft völlig normal sind und die trotzdem viel zu selten ausgesprochen werden.

Was macht Mama da im Bad?

Wer diesen Titel mag, dem empfehlen wir auch „Schlafmangel“ und „Großeinkauf“

Fällt günstig mit dem Einzug des Chaos‘ zusammen

Orthopäden hassen diesen Trick

Island hat übrigens eine Impfquote von über 76%

Adieu, war nett …

Huch!

Ich riech doch, dass hier jemand was ausgefressen hat!

Alles, nur nicht das!

Die menschliche Bingotrommel

Familie ist manchmal Horrorfilm genug

Endlich vernünftig! 😉

Katzenfutter bereithalten

Für die zweite Luft


Kein Wunder, dass wir von den körperlichen Veränderungen während und nach der Schwangerschaft so überrascht werden:

Thread: Welch skurriles Bild von Schwangerschaft in Medien und Social Media verbreitet wird

Über den Autor/die Autorin