Thread: Jede Zärtlichkeit kann eine Gefahr sein

In Berlin sind in 2019 mehr homo- und transfeindliche Angriffe registriert worden als im Jahr zuvor. Ob es wirklich mehr Angriffe waren oder ob der Anstieg auch darauf zurückgeht, dass derartige Übergriffe inzwischen häufiger angezeigt werden, darüber kann nur spekuliert werden. Fakt ist aber, dass jeder Angriff einer zuviel ist. Denn fast die Hälfte der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen und Intersexuellen (LGBTIQ) in Deutschland lebt aus Angst vor Benachteiligung oder Übergriffen ihre sexuelle Orientierung gar nicht offen aus. Im benachbarten Österreich sehen die Zahlen auch nicht viel rosiger aus. Kein Wunder, wenn man sich durchliest, was Emir Dizdarevic in Wien passiert ist. Er hat darüber diesen erschreckenden aber wichtigen Thread geschrieben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Das sagen andere User:

Anzeige