Thread: Ich bin es so leid, in einem Beruf zu arbeiten, der immer noch so gehandelt wird, als bräuchte man keine Ausbildung

Manche Berufsgruppen können den Mantel negativer Vorurteile einfach nie abwerfen. Besonders Tätigkeiten, die schlecht vergütet werden, haben es nicht leicht. In unserer kapitalistischen Gesellschaft, in der die Anhäufung von Geld als ultimativer Lebensinhalt betrachtet wird, kommen Berufe mit niedrigem Einkommen grundsätzlich schlechter weg. Häufig werden sie als „einfach Berufe“ bezeichnet, als wären sie weniger herausfordernd oder anstrengend als besser vergütete (Büro)jobs – oder als bräuchte man für ihre Ausübung keine Qualifikation. Umso wichtiger empfinden wir es, darüber aufzuklären, welche Herausforderungen mit vielen dieser wichtigen, gesellschaftsrelevanten Tätigkeiten einhergehen. @Smiths_Lovecat arbeitet mit alten und dementen Menschen. Auch sie ist häufig den typischen Vorurteilen ausgesetzt, insbesondere der verbreiteten Ansicht, ihr Beruf bräuchte keine Ausbildung. Dabei verlangt ihr Beruf nicht nur menschliche und organisatorische Fähigkeiten, jede Menge Stressresistenz und Verwaltung, sondern auch medizinische und psychologische Kenntnisse. Durch ihren Thread haben wir die Möglichkeit, sie einen Tag lang zu begleiten. Vielen Dank dafür!

Thread: Zwei 8-Jährige überlegen welche Berufe Sie mal ergreifen sollen

Über den Autor/die Autorin