Thread: Gab es bei euch etwas Positives?

Über das Leid und Unglück, welches die Corona-Krise in unserer Wirtschaft und vor allem aber in unserer Gesellschaft verursacht hat und immer noch verursacht, wurde viel berichtet. Gerade Eltern und ihre Kinder trifft die Krise besonders hart – zudem viele Berufsgruppen, wie beispielsweise Pflegekräfte, Erzieher*innen oder Lehrer*innen. Auch Kulturschaffende sind extrem betroffen. Und doch gibt es auch kleine Lichtblicke, ohne den Schrecken und den Schaden durch Corona in irgendeiner Art und Weise relativieren oder verharmlosen zu wollen. Autorin und Twitteruserin @HummelFamilie hat nun in einem Thread ihre Follower nach diesen positiven Erlebnissen oder Erkenntnissen gefragt. Herausgekommen ist eine Sammlung, die in diesem schwierigen Zeiten auch Mut macht. Mut, dass wir als Gesellschaft, als Familien oder als Einzelpersonen ganz persönlich auch das ein oder andere für uns und für andere mitnehmen können. Dass wir uns vielleicht sogar von unnötigem Ballast oder Stress befreien können und auch kleine Momente und „banale“ Dinge wieder mehr zu schätzen wissen und genießen können. In diesem Sinne: Passt auf euch und eure Liebsten auf und bleibt gesund! <3

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Conni hat Corona-Ferien: Die witzigsten #connicorona-Titel

Anzeige

Täglicher Newsletter

Jeden Tag um 20 Uhr: Alle Twitterperlen des Tages gesammelt in einem Newsletter. Jetzt anmelden!