Thread: Eure beschämendsten Momente

Max Kilian 17.01.2021

Deutschland gilt gemeinhin als reiches Land. Armut? Gibt es hier bei uns doch überhaupt nicht! Und dennoch sollte mittlerweile eigentlich jeder mitbekommen haben, dass Einkommen und Vermögen heute ungleicher verteilt sind als noch vor zwanzig, dreißig Jahren. Studien kommen seit Längerem zu dem Ergebnis, dass in Deutschland Reiche meist reich bleiben und Arme meist arm. Dass Bildungs- und Karrierechancen ebenso wie der soziale Statuts extrem stark vom Elternhaus und damit verbunden eben auch „vom Geld“ abhängen.

Laut aktuellem „Paritätischen Armutsbericht“ beträgt die Armutsquote in Deutschland gegenwärtig 15,9 Prozent, was gleichzeitig der höchste Wert seit der Wiedervereinigung ist. In diesem Zusammenhang warnt der Paritätische Wohlfahrtsverband davor, dass die Effekte der Corona-Krise Ungleichheit und Armut in unserem Land noch weiter verschärfen werden. Weil sich viele Menschen schlicht nicht vorstellen können, was es heißt, in einem Land wie Deutschland „arm“ zu sein oder in Armut leben zu müssen, wollen wir euch heute den Thread von @DaniBrodesser ans Herz legen. Ergreifend ehrlich und am Ende vor allem eines: beschämend und traurig.

Thread: Situationen, in denen euer Vertrauen in die Menschheit kurzfristig wieder hergestellt wurde

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel