Thread: Eine Konfi im ICE

Wer regelmäßig mit der Deutschen Bahn fährt, weiß, so manche Reise kann es locker mit einem Besuch im Kuriositätenkabinett aufnehmen. Natürlich braucht man dafür ein dickes Fell, gute Nerven und auch einen gewissen Sinn für Humor. Bahnfahren muss man einfach wollen, denn ansonsten sieht man schnell alt aus. Und dabei reden wir hier nicht von Pünktlichkeit, Zugausfällen, defekten Toiletten oder geänderter Wagenreihung und was einem sonst noch so alles passieren kann. Nein, in dem nun folgenden Thread geht es um eine der größten Problemzonen der Bahn, für die sie noch nicht einmal etwas kann und das sind rücksichtslose Mitreisende. Der Twitteruser @lokfuehrer_tim hat vor Kurzem unfreiwillig mitbekommen, wie eine Dame im ICE unter Missachtung des Datenschutzes und ohne Rücksicht auf die anderen Mitreisenden eine Teams-Konferenz abhielt. Die gute Nachricht dabei ist, das WLAN ist offenbar gut genug, um das zu ermöglichen. Die schlechte: Man wird zu einem abschreckenden Beispiel für Tausende Twitteruser, wenn die Geschichte viral geht. Aber lest am besten selbst.

Das sagen andere User:

Und die Moral von der Geschicht‘, öffentliche Konfis bitte nicht! Die Dame kann von Glück reden, dass die Sache kein Nachspiel für sie hat. Das sahen auch viele Leser dieses Threads so. Ein paar der treffendsten Kommentare und Reaktionen haben wir hier für euch gesammelt.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Weitere kuriose Bahn-Anekdoten lest ihr hier:

Die besten Bahn-Ansagen 2021

Über den Autor/die Autorin