Thread: Eigentlich völlig absurde Bezeichnungen, die es immer nur für ein Geschlecht gibt

Es gibt Begrifflichkeiten und Bezeichnungen, über die man sich im Jahr 2021 eigentlich nur noch wundern kann. Die jedoch immer noch total normal sind und die meist ganz ohne nachzudenken verwendet werden. Weil man das ja schließlich „schon immer so gesagt hat“. Doch ist dieses Argument wirklich dazu geeignet, Wörter, die einfach aus der Zeit gefallen sind, weiterhin völlig selbstverständlich zu benutzen? Der Thread von @Quasselette regt zum Nachdenken an und liefert eindrucksvolle Beispiele dafür, wie sich unsere Gesellschaft und damit verbunden auch Geschlechterrollen gewandelt und verändert haben. Zum Glück!

Thread: Situationen, in denen euer Vertrauen in die Menschheit kurzfristig wieder hergestellt wurde