Thread: Drei Artikel aus der Kassenkraft-Hölle

Max Kilian 11.11.2021

Bei Besuchen im Supermarkt kommt man als Kundin oder Kunde spätestens an der Kasse heftig ins Schwitzen. Klar, meist stehen einem auch schon zuvor die Schweißperlen auf der Stirn, wenn man mal wieder über Stunden völlig planlos zwischen den Regalen herumtigert, weil man den Hefewürfel nicht finden kann. Doch nachdem man andere nervige Kunden mit dem Warentrenner mehr oder weniger erfolgreich in Schach gehalten hat, wartet am Kassenband der ultimative Endgegner. Oder die Endgegnerin, je nachdem. Ob irgendjemand hier auch nur ein einziges Mal den Kampf „Kunde gegen Kassenkraft“ gewonnen hat und zeitgleich mit dem Scannen der Produkte auch alles in die dafür mitgebrachten Taschen, Tüten und Rucksäcke verräumen konnte? Eher nicht, oder? Meist geht dieser Sieg mit deutlichem Vorsprung an das jeweilige Personal, das anschließend mit einem vielsagenden Blick an die nächsten wartenden Kunden signalisiert, dass der ganze Laden hier warten muss, bis wir unsere Einkäufe endlich verstaut haben. Mit dem heutigen Thread von @EinfachSui geht es jedoch in die andere Richtung des Kassenbandes. Versprochen!

Was Lord und Lauser wohl dazu sagen?

Hugh Heffner gefällt das

Macht durchaus Sinn, aber wozu die Eier?

Einfach nein!

Das Fest der Hiebe?

Oder einfach den Tatortreiniger auf der Kurzwahl

Nicht auf die Größe, sondern auf die Auswahl kommt es an

Wobei es hier natürlich um die Art des „Ausprobierens“ geht

Damals doch völlig normal

Man versteht sich einfach

Aber sicherlich „light“, oder?

Okay, DAS ist wirklich verstörend

Bitte nicht!

Wir legen noch Klopapier, Hefe und Nudeln dazu

Das ist einfach nur gemein

Jetzt aber mal Butter bei die Fische

Über die bisherigen Vorschläge können Kassiererinnen und Kassierer nur müde lächeln

Für gute Laune einfach mal laut mitsingen:

Die besten #Supermarktschlager

Über den Autor/die Autorin

Max Kilian

Redaktionsleitung

Alle Artikel