Sorry, leider zu faul! 15 Menschen, die an ihrer Motivation feilen

Ja ja, an dieser Stelle sollten euch eigentlich eine pfiffige Einleitung voller Wortwitz und vielleicht sogar ein paar Statistiken erwarten. Aber lasst uns ehrlich sein, Menschen, die Tweets über Faulheit lesen wollen, würden schnurstracks nach unten scrollen. Und auch bei uns … naja. Deswegen hier ohne große Umschweife: die unmotiviertesten Tweets über Schluffigkeit!

#1: Alles eine Frage der Perspektive

#2: Was reimt sich auf faul?

#3: Challenge accepted!

#4: Das ist nicht faul, das ist romantisch

Hach, da geht einem doch das Herz auf, oder? Also, wenn einen nicht gerade der Brechreiz stört. Wer noch eine Hand freihat, der kann ja schnell klicken und findet sich direkt bei den rosarotesten Tweets über die Liebe wieder.

#5: *Unauffälliges Pfeifen

#6 Der ist doch Werbefuzzi:

#7: Wäre auch echt aufwendig

#8: Das klingt effizient!


Klingt, als könnten wir von dem Kind einiges lernen. Überhaupt lohnt es sich hin und wieder, nicht auf Beurteilungen und Zeugnisse zu vertrauen, sondern auf das Kind selbst. So wie im Falle von Twitteruserin @JuliaSinglesias.

#9: Ob das im Winter auch gilt?

#10: Badauz, endlich sagt es mal einer

#11: Lieber faul als tot, um ehrlich zu sein

#12: Chapeau, mein Kind! Mehr lustige Beiträge aus der fantasiereichen Welt der Kinder gibt es bei unseren Familienfundstücken!

#13: Kennen wir


Puh, das war hart, oder? Am besten, ihr gönnt euch erstmal eine Pause und entspannt euch ein bisschen bei unseren Couch-Fundstücken!

Thread: Was bedeutet „Faulsein“ eigentlich?

Über den Autor/die Autorin