Schmeckt nicht, gibt’s nicht? 14 Tweets, die das Gegenteil beweisen

Kochen ist großartig. Nichts entspannt nach einem Arbeitstag ja mehr, als irgendwas in Butter anzubraten und dabei ein Glas Wein zu genießen. Vielleicht ein bisschen Musik, ein nettes Gespräch mit der besseren Hälfte und danach ein schönes Essen bei Kerzenlicht. Also auf Netflix natürlich, während man dabei eine Pizza aus dem Karton isst. Denn in der Realität gilt beim Kochen eher die 3-H-Regel: Hektik, Hunger und Hab-ich-keinen-Bock-drauf. Vor allem natürlich, wenn man für Menschen kocht, die der Nudel-ohne-Sauce-Phase noch nicht entwachsen sind. In der ist nämlich eigentlich egal, was da in Pfanne, Topf oder Backofen vor sich hin blubbert, es hat ja praktisch immer die falsche Farbe, Form oder Konsistenz. Wir in der Twitterperlen-Redaktion kochen aus diesem Grund praktisch nur noch in der Gerüchteküche. Und genau aus dieser kommen jetzt die 14 besten Rezepte. Haut rein!

#1: Kochen wie Oma

#2: Nicht lecker, aber teuer

#3: Auch wieder wahr

#4: Jeden Abend so

#5: Dieser Moment, wenn du überlegst, ob du genug Chips gekauft hast

#6: Heute keinen Nachtisch

#7: Unbedingt mitschreiben

#8: Mama, die Gurke schmeckt komisch

#9: Wär bestimmt lecker geworden

#10: Und wir, weil wir nicht in Paris wohnen

#11: Das Zauberwort lautet: überbacken!

#12: Messerkampf vermutlich

#13: Schwierig …

#14: *weint*


Falls euch diese Frage Tränen in die Augen treibt, haben wir einen leckeren Thread für euch. Dazu empfehlen wir übrigens ein Glas Rotwein und therapeutische Begleitung!

Thread: Kinder!! Das Essen ist fertig!!

Über den Autor/die Autorin