Nur noch zwei Mal schlafen: 12 sehnsüchtige Tweets über Fernbeziehungen

Endlich Freitag (oder Urlaub). Oh nein, schon wieder Sonntag (oder Urlaubsende). So denken nicht nur Menschen, die ihren Job nicht allzu gerne mögen, sondern auch diejenigen, die eine Fernbeziehung führen (müssen). Denn dann heißt es am Ende des Wochenendes meistens Abschied nehmen. Dass es für eine Fernbeziehung aber gar nicht immer einen anderen Menschen in einer anderen Stadt oder einem anderen Land braucht, beweisen die folgenden Tweets.

#1: Friendzone war gestern

#2: Alles Definitionssache

#3: Die hat sicher viele Anbeter*innen

#4: Ganz schlimm. Und so einseitig!

#5: Verwirrung stiften ist immer gut

#6: Wink mit dem Zaunpfahl

#7: Wer umarmt ihn mal kurz?

#8: Das erklärt dir der Papa

#9: Oder wegen beidem?

#10: Hoffentlich sogar noch ein bisschen mehr?

#11: Definitiv mit vielen Schafen

#12: Haben wir ja von vornherein gesagt!


Ihr braucht noch ein bisschen Inspiration für eure emotionalen Worte am Bahngleis? Vielleicht werdet ihr hier fündig:

Sag zum Abschied leise Servus: 14 Sprüche, die zu jeder Verabschiedung passen

Mehr lesen über:

,

Über den Autor/die Autorin